Ge­dan­ken­le­sen ist nicht nur ein Se­gen

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

US-Kri­mi I. Als ein Po­li­zist von ei­nem Tag auf den an­de­ren Ge­dan­ken le­sen kann, ver­än­dert sich sein Le­ben schlag­ar­tig. Auch ei­nem in der To­des­zel­le sit­zen­den Mör­der er­öff­nen sich durch die­se Fä­hig­kei­ten un­er­war­te­te Op­tio­nen. Au­tor Iain Le­vi­son ge­lingt es per­fekt, das un­glei­che Duo zu­sam­men­zu­füh­ren. Die er­staun­lichs­te Leis­tung ist aber, dass sein fu­tu­ris­tisch klin­gen­des Sze­na­rio so aus­ge­zeich­net in das Ge­wand ei­nes klas­si­schen Kri­mi­nal­ro­mans passt. Am meis­ten Spaß ma­chen die all­täg­li­chen Sze­nen, in de­nen klar wird, dass Ge­dan­ken­le­sen auch ein Fluch sein kann. phu Iain Le­vi­son: „Ge­dan­ken­jä­ger“, über­setzt von Wal­ter Go­idin­ger, Deu­ti­cke, 304 Sei­ten, 19,60 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.