ELIZ­A­BETH SWEET

Die Presse am Sonntag - - Leben -

So­zio­lo­gin an der California Sta­te Uni­ver­si­ty und Mäd­chen nicht so ver­schie­den sei­en, oft als grund­sätz­lich be­droh­lich für das ge­sell­schaft­li­che Sys­tem emp­fun­den. Da­bei sei es ei­gent­lich ganz ein­fach, so die For­sche­rin: „Wenn wir wirk­lich ge­schlechts­spe­zi­fi­sche Spiel­zeu­ge und Pro­duk­te brau­chen, weil Kin­der so gra­vie­rend un­ter­schied­lich sind, dann wer­den sie ja von sich aus zu den ent­spre­chen­den Pro­duk­ten grei­fen.“Und brau­chen da­zu kei­ne Farbsys­te­me und Hin­weis­schil­der.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.