Miss­brauch bei Fuß­ball­klubs

Meh­re­re ehe­ma­li­ge Fuß­ball­pro­fis be­rich­ten, dass sie als Bu­ben in gro­ßen bri­ti­schen Klubs Op­fer se­xu­el­ler Über­grif­fe ge­wor­den sind.

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

Lon©on. Der bri­ti­sche Fuß­ball ist laut ei­nem Be­richt des Sen­ders BBC von ei­nem Miss­brauchsskan­dal be­trof­fen. Meh­re­re ehe­ma­li­ge Fuß­bal­ler sag­ten, dass sie als Kin­der oder Ju­gend­li­che in Ver­ei­nen Op­fer se­xu­el­ler Über­grif­fe ge­wor­den sei­en. Die Auf­trit­te der Ex-Spie­ler wa­ren zum Teil sehr emo­tio­nal. Ei­ni­ge der Män­ner kämpf­ten mit den Trä­nen. Ei­ner von ih­nen war der ehe­ma­li­ge Sh­ef­field-Uni­ted-Pro­fi An­dy Wood­ward, der den Skan­dal vor ei­ner Wo­che los­ge­tre­ten hat­te. Der 43-Jäh­ri­ge be­rich­te­te, im Al­ter von elf bis 15 Jah­ren von ei­nem Trai­ner se­xu­ell miss­braucht wor­den zu sein. Die Über­grif­fe hät­ten sich beim Klub Crewe Alex­an­dra er­eig­net, der als Ta­l­ent­schmie­de im eng­li­schen Fuß­ball gilt und der­zeit in der vier­ten Li­ga spielt. Der Trai­ner wur­de un­ter an­de­rem be­reits 1998 zu neun Jah­ren Haft ver­ur­teilt. Wood­ward, der in den 1990er-Jah­ren ge­gen ihn aus­sag­te, blieb da­mals an­onym und äu­ßer­te sich jetzt erst­mals öf­fent­lich. Er wol­le an­de­ren ehe­ma­li­gen Spie­lern Mut ma­chen, sei­nem Bei­spiel zu fol­gen. Mitt­ler­wei­le kün­dig­te der Pre­mier-Le­ague-Ver­ein Man­ches­ter Ci­ty Un­ter­su­chun­gen an, nach­dem zwei sei­ner ehe­ma­li­gen Spie­ler von Miss­brauchs­fäl­len be­rich­tet hat­ten. Bei den bei­den han­delt es sich um die spä­te­ren eng­li­schen Na­tio­nal­spie­ler Da­vid Whi­te und Paul Ste­wart.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.