Chef­wech­sel bei Al­li­anz in Ös­ter­reich

Der Nie­der­ös­ter­rei­cher Vri­gnaud folgt Lit­tich nach.

Die Presse - - ECONOMIST -

Wi­en. Bei der ös­ter­rei­chi­schen Al­li­anz Ver­si­che­rung kommt es zu ei­nem Chef­wech­sel: Wolf­ram Lit­tich, lang­jäh­ri­ger Vor­stands­vor­sit­zen­der, geht. Ihm folgt per 25. Au­gust der Al­li­an­zMa­na­ger und ge­bür­ti­ge Nie­der­ös­ter­rei­cher Re­mi Vri­gnaud (40), teil­te die Al­li­anz am Mon­tag mit. Die Al­li­anz Ös­ter­reich wird per An­fang 2018 in die Neu­or­ga­ni­sa­ti­on der CEE-Re­gi­on ein­be­zo­gen.

Lit­tich lei­tet seit 2001 die ös­ter­rei­chi­schen Al­li­anz-Ge­sell­schaf­ten. Er be­gann sei­ne Kar­rie­re als Ban­ker und war in CA, Gi­roCre­dit und Ers­te Bank tä­tig. Ab Herbst 1997 war er Vor­stand der Wie­ner Bör­se, im Früh­jahr 2000 zog er in den Vor­stand der Bank Aus­tria ein. In Lit­tichs Ära bei der Al­li­anz fal­le die Ent­wick­lung ei­ner in­no­va­ti­ven Kern-IT, die Vor­bild in der in­ter­na­tio­na­len Al­li­an­zG­rup­pe sei, heißt es.

Vri­gnaud stu­dier­te an den Uni­ver­si­tä­ten in Wi­en und Mel­bourne. Er star­te­te sei­ne Kar­rie­re bei der Bank Aus­tria im Be­reich Tre­a­su­ry. 2001 wech­sel­te er zur Al­li­anz Ver­si­che­rung als As­sis­tent von Vor­stands­chef Lit­tich und über­nahm rasch Füh­rungs­ver­ant­wor­tung. 2012 wur­de er Vor­stands­vor­sit­zen­der der Al­li­anz-Ti­ri­ac SA in Ru­mä­ni­en. (APA)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.