Wahl­pro­gramm: Was Par­tei­en für Frau­en wol­len

Am Sonn­tag gibt es mehr weib­li­che als männ­li­che Wahl­be­rech­tig­te. Ein Über­blick über die Frau­en­po­li­tik.

Die Presse - - VORDERSEITE -

Wien. Wel­ches The­ma wür­den sie als Re­gie­rungs­chef nach der Wahl als Ers­tes an­ge­hen? SPÖ-Chef Chris­ti­an Kern ent­schied sich letzt­end­lich zwar für Voll­be­schäf­ti­gung, nann­te zu­vor aber auch die Gleich­be­rech­ti­gung von Mann und Frau. Die Plä­ne da­zu: Um die Lohn­sche­re zwi­schen bei­den Ge­schlech­tern zu schlie­ßen, soll ein ei­ge­nes weit­rei­chen­des Lohn­trans­pa­renz­ge­setz be­schlos­sen wer­den. In Auf­sichts­rä­ten und Leit­funk­tio­nen in der Pri­vat­wirt­schaft müs­se es ei­ne Quo­te von 40 Pro­zent ge­ben. Im Par­la-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.