Mes­sa­ge-Con­trol­ling

Die Presse - - DEBATTE - Re­ak­tio­nen an: oli­ver.pink@die­pres­se.com

C ur­ling und Free­style-Ski­ing ge­hö­ren ja fast schon zur olym­pi­schen Tra­di­ti­on. Aber kei­ne Sor­ge: Es gibt auch die­ses Mal wie­der vie­le neue, in­ter­es­san­te Dis­zi­pli­nen bei den Olym­pi­schen Spie­len. Ein un­glaub­lich dich­tes Teil­neh­mer­feld gibt es et­wa beim Mes­sa­ge-Con­trol­ling. Hier schickt al­lein das tür­ki­se Team meh­re­re Dut­zend Ath­le­ten ins Feld.

Fa­vo­rit beim Schmoll­win­ke­ling ist hin­ge­gen das rot-weiß-ro­te Kern-Team. Hier­bei ver­su­chen die Teil­neh­mer, in der ro­ten Ecke zu blei­ben, sich so we­nig wie mög­lich her­aus­zu­be­we­gen und da­bei ge­schickt den an­de­ren die Schuld in die Schu­he zu schie­ben. Ei­ne be­son­de­re Her­aus­for­de­rung: Die Wett­be­werbs­dau­er ist nicht be­grenzt. Es kann al­so län­ger dau­ern.

Ei­ne Klas­se für sich ist die Mann­schaft der Frei­heit­li­chen im Men­sur-Fen­cing. De­ren Team Olympia trai­niert seit 1859. Das ein­zi­ge Pro­blem da­ran: Im Me­dail­len­spie­gel zählt er­ober­tes Edel­me­tall in die­ser Dis­zi­plin dann für Deutsch­land. Im­mer.

Mat­thi­as Strolz ist Fa­vo­rit beim Hy­per­ven­ti­la­ting. Die Qua­li­fi­ka­ti­on nicht mehr ge­schafft ha­ben die Grü­nen.

Und ei­ne klei­ne Ter­min­kol­li­si­on gibt es am mor­gi­gen Wett­kampf­tag: Da der Ascher­mitt­woch heu­er auf den Va­len­tins­tag fällt, fin­det das Din­ner-Can­cel­ling nun erst ab Don­ners­tag statt. (oli)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.