Steu­er­re­for­men set­zen den Groß­ban­ken zu

In Eu­ro­pa ging es lang­sam auf­wärts.

Die Presse - - FINANZEN -

N ach dem Kurs­ge­met­zel an den eu­ro­päi­schen Leit­bör­sen in der ver­gan­ge­nen Wo­che deu­tet sich ei­ne Er­ho­lung am Mitt­woch eher zag­haft an. Der deut­sche Dax pen­del­te im Han­dels­ver­lauf rund um die Null­li­nie, um am Nach­mit­tag dann im Plus zu lan­den.

Ähn­lich er­ging es dem hei­mi­schen ATX: Die Kurs­ge­win­ne aus dem Früh­han­del brö­ckel­ten zwi­schen­zeit­lich voll­stän­dig ab. Nach­dem der ATX am frü­hen Nach­mit­tag zwei­mal kurz­zei­tig in die Ver­lust­zo­ne ab­ge­rutscht war, ver­zeich­ne­te er aber zu­letzt wie­der leich­te Ge­win­ne.

Bei den Ein­zel­wer­ten stach Da­no­ne her­vor, die Ti­tel stie­gen leicht. Der fran­zö­si­sche Jo­ghur­ther­stel­ler trennt sich von ei­nem An­teil am ja­pa­ni­schen Ya­kult-Kon­zern. Die Fran­zo­sen könn­ten da­mit rund 1,5 Mrd. Eu­ro ein­neh­men.

Hin­ge­gen sack­ten die Ak­ti­en von Cre­dit Ag­ri­co­le um 3,3 Pro­zent ab. Ob­wohl gu­te Ge­schäf­te beim An­lei­he­han­del die fran­zö­si­sche Groß­bank En­de 2017 über­ra­schend an­ge­trie­ben ha­ben. Al­ler­dings be­las­te­ten die Steu­er­re­for­men in Frank­reich und den USA das Er­geb­nis.

Auch die Cre­dit Suis­se muss­te ei­ne Ab­schrei­bung we­gen der US-Steu­er­re­form vor­neh­men, die der zweit­größ­ten Schwei­zer Bank im ver­gan­ge­nen Jahr ei­nen Ver­lust von 983 Mio. Fran­ken ein­brock­te. Die Ak­ti­en stie­gen den­noch um 2,5 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.