Veil­chen­duft­was­ser der Kai­se­rin

Geschichte - - SISIS SCHÖNHEITSKULT -

100 g Veil­chen­blü­ten, frisch ge­pflückt 80 ml Al­ko­hol 50% 100 ml de­stil­lier­tes Was­ser

Die frisch ge­pflück­ten Veil­chen­blü­ten (oh­ne Stän­gel) in ein bau­chi­ges Ge­fäß schich­ten, den Al­ko­hol dar­über­gie­ßen und das Ge­misch an ei­nem dunk­len Ort ei­ne Wo­che lang ste­hen las­sen. Dann durch ei­nen Kaf­fee­fil­ter gie­ßen, den Su dmit dem de­stil­lier­ten Was­ser auf­gie­ßen u nd g ut durch­schüt­teln.

Das Veil­chen­was­ser wur­de ent­we­der in Zer­stäu­ber ge­füllt, oder man tränk­te da­mit Stoff­ta­schen­tü­cher, die man stets bei sich führ­te.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.