„80 Pro­zent der Bür­ger ha­ben In­ter­es­se an Es­sens­her­kunft“

Heute - Niederösterreich Ausgabe - - Niederösterreichheute - „Heu­te“: „Heu­te“: „Heu­te“:

Nö. Bau­ern­bund­di­rek­to­rin Klau­dia Tanner (VP) spricht im „ Heu­te“- In­ter­view über Her­kunfts­kenn­zeich­nung für Le­bens­mit­tel, Ge­mein­schafts­ver­pfle­gung und die Pro­ble­me am Land.

Wie­so tritt der Bau­ern­bund so of­fen­siv für die Her­kunfts­be­zeich­nung bei Le­bens­mit­teln in Schu­len, Spi­tä­lern usw. ein?

Das ist ei­ne lang­jäh­ri­ge For­de­rung von uns, heu­te wer­den über 50 % der Mahl­zei­ten au­ßer Haus ver­speist. Und ein Groß­teil eben in der Ge­mein­schafts­ver­pfle­gung. Und da wol­len wir, dass die Her­kunft der Eier und des Flei­sches trans­pa­rent ist. 8 von 10 Ös­ter­rei­chern wol­len wis­sen, wo­her ihr Es­sen kommt.

Set­zen Sie wie­der auf In­itia­ti­ven und Ak­tio­nis­mus?

Ja. Land­haus, al­le Kli­ni-

Klau­dia Tanner: Tanner:

ken, Pfle­ge­hei­me, Fach­schu­len und ei­ni­ge hö­he­re Schu­len sind schon Part­ner un­se­rer Initia­ti­ve „Un­ser Es­sen. Gut zu wis­sen, wo’s her­kommt“. Wir wol­len, dass die­se Pra­xis bun­des­weit ver­an­kert wird. Am 20. 10. wer­den wir vor Su­per­märk­ten Un­ter­schrif­ten sam­meln.

Dür­re, Wet­ter­ka­prio­len, Schäd­lin­ge – wie kön­nen Bau­ern noch or­dent­lich wirt­schaf­ten?

Land­wir­te brau­chen ech­te Prei­se, ei­nen fai­ren An­teil an der Wert­schöp­fungs­ket­te.

Tanner:

„Heu­te“: Ist das Land ge­gen­über der Stadt kon­kur­renz­fä­hig?

Es muss am Land le­bens­wert blei­ben – Nah­ver­sor­gung, Ge­sund­heits­ver­sor­gung, Breit­band­aus­bau. In den länd­li­chen Ge­bie­ten müs­sen wir die glei­chen Chan­cen ha­ben wie in der Stadt, nur so kann Ab­wan­de­rung ver­hin­dert wer­den

Tanner:

Klau­dia Tanner setzt auf hei­mi­sche Pro­duk­te.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.