Nur 100 Jah­re Haft für Tod von 71 Men­schen

Heute - Oberösterreich Ausgabe - - ÖsterreichHeute - M. Ho­fer

Je­weils 25 Jah­re Ge­fäng­nis (aber nicht le­bens­lang) für die vier Haupt­an­ge­klag­ten, mil­de­re Stra­fen für sie­ben Hel­fer – die Ur­tei­le für ei­nes der furcht­bars­ten Ver­bre­chen der letz­ten Jah­re wer­fen vie­le Fra­gen auf.

Mit ge­senk­ten Köp­fen, durch schwar­ze Ket­ten an ih­re Wäch­ter ge­fes­selt, nah­men die Mit­glie­der der Schlep­per­ban­de ih­re Ur­tei­le ent­ge­gen. Al­len vor­an der Kopf der Kri­mi­nel­len, der 31-jäh­ri­ge Af­gha­ne Samso­or L. Er fuhr im Au­gust 2015 hin­ter dem Kühl­las­ter, in dem 71 Män­ner, Frau­en und Kin­der auf dem Weg nach Ös­ter­reich lang­sam und un­ter un­glaub­li­chen Qua­len er­stick­ten. Der Fah­rer des Las­ters warn­te den 31-Jäh­ri­gen noch: „Sie trom­meln an die Wän­de, ru­fen um Hil­fe.“ Doch der blieb eis­kalt, sag­te: „Die kön­nen ru­hig ster­ben.“Das Ge­spräch wur­de von der Po­li­zei da­mals mit­ge­schnit­ten.

Wo­chen, nach­dem der Kühl­las­ter mit den To­ten auf der A4 im Bur­gen­land ent­deckt wor­den war, wur­den ei­ni­ge Tä­ter ge­fasst. Die vier Haupt­be­tei­lig­ten und elf Hel­fer müs­sen nun (nicht rechts­kräf­tig) hin­ter Git­ter.

Lan­des­rat Hans Pe­ter Do­sko­zil, der 2015 Po­li­zei­di­rek­tor war: „Ich hät­te mir die Höchst­stra­fe ‚le­bens­lang‘ er­war­tet. Das ist schon ei­ne Er­nüch­te­rung.“

A4-Dra­ma: Die elf Schlep­per bei der Ur­teils­ver­kün­dung. Sie hin­gen an schwar­zen Ket­ten der Wäch­ter.

Wa­che mit Sturm­hau­be Der Ban­den­chef mit dop­pel­ten Hand­schel­len

Spu­ren­si­che­rung bei dem Las­ter mit den Lei­chen

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.