Hilft Prä­si­dent der Kri­sen­ma­ma?

Amt bleibt hart: Kri­sen­mut­ter muss zwei Kin­der ab­ge­ben

Heute - Oberösterreich Ausgabe - - Österreich Heute - Na­men ge­än­dert) von Joa­chim Liel­acher

Nicht mal das herz­li­che La­chen von Yan­nik (2) und Ju­lia (1, kann Ka­rin (45), Gat­te Leo (55) und die leib­li­che Toch­ter Ka­thi (7) aus Sto­ckerau (NÖ) der­zeit trös­ten.

Denn die Be­hör­de gab es der 45-jäh­ri­gen Kri­sen­mut­ter, die um die Dau­er­pfleg­schaft kämpft („Heu­te“be­rich­te­te) jetzt auch schrift­lich: Das be­hin­der­te Ge­schwis­ter­paar kommt zu neu­en El­tern. Be­grün­dung: Yan­nik und Ju­lia wa­ren in der Vor­merk­lis­te für län­ger­fris­tig aus­ge­rich­te­te Pfle­ge und Fa­mi­lie R. eben nicht.

Be­reits am Don­ners­tag soll die Über­ga­be der Kin­der statt­fin­den. „Ei­ne Tur­bo­über­ga­be“, so Ka­rin R. ver­zagt. „Es gab nie Kri­tik, nur Lob, weil es so gut lief. Wir ha­ben bei­de gu­te Ein­kom­men, Ei­gen­tum, sind fi­nan­zi­ell ab­ge­si­chert. Aber Kri­sen­el­tern sol­len wir wei­ter sein“, so die Not­fall­ma­ma.

Sie hofft jetzt zum Woh­le der Klei­nen auf ein Wun­der, hat so­gar den Bun­des­prä­si­den­ten an­ge­schrie­ben

Ka­rin und Leo­pold R. mit leib­li­cher Toch­ter, Yan­nik, Ju­lia

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.