ORF-Star lik­te Impf­geg­ner: So all­er­gisch re­agier­te Face­book

Heute - Wien Ausgabe - - Ös­ter­reich Heu­te - von Wal­ter Pohl

Weil sie ei­ne Fa­ke-Mel­dung zur Impf­ver­wei­ge­rung ge­likt hat­te, ge­riet „ Bin­go“-Mo­de­ra­to­rin Ma­rie- Chris­ti­ne Gi­u­lia­ni auf Face­book in ei­nen hef­ti­gen Shits­torm. „Heu­te“hat die De­tails. Die­ses „Bin­go“hat sich Mo­de­ra­to­rin Ma­rie- Chris­ti­ne Gi­u­lia­ni wahr­lich nicht ge­wünscht: Nach­dem sie ei­ne Mel­dung über die Sinn­haf­tig­keit von Imp­fun­gen bei Kin­dern auf Face­book ge­teilt hat­te, hob ein mäch­ti­ger Shits­torm ge­gen die 52-Jäh­ri­ge an. In­halt des Ar­ti­kels war die an­geb­li­che Stu­die ei­ner US-Uni­ver­si­tät, wo­nach nicht ge­impf­te Kin­der „deut­lich we­ni­ger Ge­sund­heits­pro­ble­me“hät­ten als je­ne, die ge­impft wur­den. Mitt­ler­wei­le ist klar: Die Mel­dung ist ein Fa­ke. Un­klar, ob Gi­u­lia­ni das durch­schau­te. Si­cher da­für: Um­ge­hend ha­gel­te es mehr­heit­lich har­sche Wort­pro­tes­te aus dem Kreis der 1.300 „Freun­de“der ORF-Prä- sen­ta­to­rin, der zu gro­ßen Tei­len aus Jour­na­lis­ten und Me­dien­leu­ten be­steht. Ne­ben wüs­ten Be­schimp­fun­gen und Dro­hun­gen for­der­te et­wa der Ex-ORFMo­de­ra­to­ren­kol­le­ge Gün­ter To­lar (78) hell­auf empört so­gar ei­ne po­li­zei­li­che Mel­dung: „ Ma­rie- Chris­ti­ne, du ge­hörst an­ge­zeigt für die ver­ant­wor­tungs­lo­se Ver­brei­tung die­ser ein­deu­ti­gen Fa­ke-Nach­richt. Un­fass­bar!“Knap­pe Re­plik der 52-Jäh­ri­gen: „Lie­ber Gün­ter, mä­ßi­ge dich ein biss­chen. Al­ters­weis­heit wür­de dir bes­ser ste­hen!“Gi­u­lia­ni will sich nun ih­ren „ Freun­des­kreis“ge­nau­er an­schau­en: „ Man­che sind halt Vol­l­idio­ten, Dep­per­te oder ein­fach Ang’sof­fe­ne!“

„Bin­go!“-Mo­de­ra­to­rin Gi­u­lia­ni be­kam ei­nen Shits­torm ab.

Ex-ORF-Kol­le­ge Gün­ter To­lar ver­lang­te er­bost ei­ne An­zei­ge ge­gen Gi­u­lia­ni!

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.