Per­sön­lich­keits­recht: Face­boo­kNut­ze­rin ver­klagt Til Schweiger

Heute - Wien Ausgabe - - Redcarpet Heute -

Til Schweiger muss am Frei­tag we­gen ei­nes Pos­tings vor Ge­richt. Die Klä­ge­rin Pe­tra U. hat­te den Schau­spie­ler auf Face­book ge­fragt, ob er nun Deutsch­land ver­las­sen wer­de. Vor der Wahl hät­te er näm­lich an­ge­kün­digt, dies zu tun, soll­te die AfD in den Bun­des­tag ein­zie­hen. Der 53-Jäh­ri­ge ant­wor­te­te ihr mit den Wor­ten: „hey...schnuf­fi...!da­te!? nur wir bei­de!?“und ver­öf­fent­lich­te den Chat­ver­lauf auf sei­ner Face­boo­ksei­te. Weil er die­se per­sön­li­che Nach­richt öf­fent­lich ge­macht hat, fühlt sich Pe­tra U. in ih­rem Per­sön­lich­keits­recht ver­letzt, und for­dert Un­ter­las­sung. Bei­de Par­tei­en müs­sen zum Ter­min er­schei­nen

Schwei­gers Pos­ting hat ein Nach­spiel.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.