Saf­ti­ger Kon­ter für Ita­lo-Stadt­chef

Är­ger über ho­he Kaf­fee-Prei­se Ket­te schlägt mit Ak­ti­on zu­rück

Heute - Wien Ausgabe - - Österreich Heute -

Ve­ne­digs Bür­ger­meis­ter Lu­i­gi Brug­na­ro ist be­kannt für mar­ki­ge Sprü­che: Am Sonn­tag ließ der 56-Jäh­ri­ge sei­nem Är­ger über ei­ne über­teu­er­te Kaf­fee-Rech­nung in Ös­ter­reich (vier Es­pres­si um 11,60 €) auf Face­book frei­en Lauf. Kon­su­miert hat­te der Stadt­chef den Kaf­fee am Flug­ha­fen Wi­en-Schwe­chat in ei­ner Fi­lia­le der Ket­te „Juice Fac­to­ry“, be­kannt für frisch ge­press­te Frucht­säf­te. Der me­dia­le Auf­ruhr blieb auch den „Juice Fac­to­ry“-Grün­dern – das Ehe­paar Cle­mens und Vi­cky Rie­der so­wie Ro­man Du­de­schek – nicht ver­bor­gen. Das Trio dreh­te den Spieß um und ließ sich ei­ne saf­ti­ge PR-Ak­ti­on ein­fal­len: „Kun­den müs­sen heu­te, Mitt­woch, nur das Co­de­wort ‚Bel­la Ve­ne­zia‘ sa­gen und er­hal­ten in un­se­ren Fi­lia­len ei­nen Es­pres­so um ei­nen Eu­ro“, so Cle- mens Rie­der. Dass sich Brug­na­ro an den Prei­sen stößt, fin­det er ku­ri­os: „Am Mar­kus­platz muss er zehn bis zwölf Eu­ro be­zah­len. Aber er kann ger­ne nach Wi­en kom­men, wir la­den ihn ein.“

Bür­ger­meis­ter Lu­i­gi Brug­na­ro und die „Hor­ror“-Rech­nung

„Juice Fac­to­ry“-Grün­der (v. l.): Cle­mens Rie­der, sei­ne Frau Vi­cky und Ro­man Du­de­schek

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.