Dro­hung ge­gen Mül­ler-Fi­lia­le nach Über­griff – Po­li­zei­schutz

Heute - Wien Ausgabe - - Wien Heute -

H ef­ti­ge Tur­bu­len­zen rund um den mut­maß­li­chen Über­griff ei­nes Se­cu­ri­tys ge­gen ei­ne Tür­kin in ei­ner Fi­lia­le der Han­dels­ket­te Mül­ler. Seit ei­nem Droh­an­ruf flan­kie­ren Po­li­zis­ten den Ein­gang. Der mut­maß­li­che Über­griff ei­nes Si­cher­heits­man­nes auf ei­ne Kun­din in ei­ner Mül­ler-Fi­lia­le in Wi­en-Flo­rids­dorf zieht wei­te Krei­se: Am Tag nach Be­kannt­wer­den der Vor­wür­fe wur­de der Ein­zel­händ­ler am Franz-Jo­nas-Platz un­ter Po­li­zei­schutz ge­stellt. Grund: Ein an­ony­mer An­ru­fer bei Mül­ler for­der­te die Her­aus­ga­be des Na­mens des Se­cu­ri­tys – an­dern­falls wür­de ein „20 bis 30 Mann star­ker Schlä­ger­trupp die Fi­lia­le ver­wüs­ten“. Die Kon­fron­ta­ti­on zwi­schen ei­nem La­den­de­tek­tiv und ei­ner 18-jäh­ri­gen Tür­kin so­wie de­ren gleich­alt­ri­gen Be­glei­tung er­regt die aus­tro-tür­ki­sche Com­mu­ni­ty. Vor­wurf: Der 50-Jäh­ri­ge soll die Frau nach ei­ner Ta­schen­kon­trol­le zu­sam­men­ge­schla­gen, sie und ih­re Be­glei­te­rin als „Kopf­tuch­schlam­pen“be­zeich­net ha­ben. Die Kauf­haus-Ket­te er­wi­dert: Das Vi­deo­ma­te­ri­al der Über­wa­chungs­ka­me­ras zei­ge, dass der Se­cu­ri­ty at­ta­ckiert wor­den sei und sich nur ver­tei­digt ha­be.

Po­li­zei­schutz für „Mül­ler“-Fi­lia­le am Jo­nas-Platz.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.