„Strand­ca­fé“zu: 70 An­ge­stell­te sind Job los

Heute - Wien Ausgabe - - Wien Heute -

Sperr­stun­de im „Strand­ca­fé“in der Flo­ri­an-Berndl-Gas­se 20 (Do­n­au­stadt). Ge­schäfts­füh­rer Ow­sep Ye­rit­syan über­gab nun den 70 An­ge­stell­ten die Ab­mel­dung. Wie be­rich­tet, hat­te das Lan­des­ver­wal­tungs­ge­richt An­rai­ner­be­schwer­den recht ge­ge­ben und dem Lo­kal an der Al­ten Do­nau di­ver­se Bau­maß­nah­men vor­ge­schrie­ben. Dar­auf­hin wur­de „we­gen Um­bau“ge­schlos­sen. An­fang 2019 woll­te man wie­der öff­nen. Jetzt dürf­te der Herd aber doch län­ger kalt blei­ben.

„Lei­der war es uns trotz enor­mer In­ves­ti­tio­nen in den An­rai­ner­schutz nicht mög­lich, mit dem Nach­barn, ei­nem Ma­na­ger­ehe­paar, ei­ne ein­ver­nehm­li­che Lö­sung zu fin­den. Die­se wa­ren nie an ei­ner Lö­sung in­ter­es­siert“, so Ye­rit­syan zu „Heu­te“. Er ha­be Ver­ständ­nis für den Schutz der Nach­barn, aber „kein Ver­ständ­nis da­für, wenn es nur dar­um geht, uns zu rui­nie­ren“, schießt er scharf.

An­rai­ner­ver­tre­ter Flo­ri­an Berl spricht von vie­len be­trof­fe­nen Nach­barn. Au­ßer­dem ha­be das Lo­kal „nie über al­le er­for­der­li­chen rechts­kräf­ti­gen Ge­neh­mi­gun­gen ver­fügt“. Die Fol­gen ha­be der Be­trei­ber zu ver­ant­wor­ten

Bei ei­ner Be­triebs­ver­samm­lung er­hiel­ten nun al­le 70 Mit­ar­bei­ter ih­re Ab­mel­dung aus­ge­hän­digt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.