Grü­ner Risot­to mit Zuc­chi­ni

Iss Dich Jung! - - INHALT -

zu­ta­ten

2 klei­ne Zuc­chi­ni ca .3 El Oli­ven­öl

1 mit­tel­gro­ße Zwie­bel, fein ge­hackt 2 Knob­lauch­ze­hen, fein ge­hackt 200 g Risot­to­reis

1/8 l Weiß­wein ca. 750 ml Ge­mü­se- oder Hüh­ner­sup­pe

100 g Erb­sen, tief­ge­kühlt

20 g But­ter

4 El Schlag­obers ei­ni­ge Stän­gel Es­tra­gon, ab­ge­zupft und fein ge­hackt

zu­be­rei­tung

Die Zuc­chi­ni der Län­ge nach in Schei­ben schnei­den.

In 2 Ess­löf­fel Oli­ven­öl an­bra­ten, da­nach zur Sei­te stel­len.

Die Erb­sen eben­falls blan­chie­ren.

Zwie­bel bei mitt­le­rer Hit­ze in ei­nem Ess­löf­fel Oli­ven­öl gla­sig düns­ten, Knob­lauch da­zu­ge­ben und kurz mit­ga­ren.

Reis da­zu­ge­ben, mit Weiß­wein auf­gie­ßen. Wenn er fast ver­dampft ist, die Sup­pe nach und nach schöp­fer­wei­se da­zu­ge­ben.

Wenn der Reis die rich­ti­ge, al­so noch biss­fes­te Kon­sis­tenz er­reicht hat, die Erb­sen zu­ge­ben, er­hit­zen und die But­ter, das Obers und den Es­tra­gon un­ter­mi­schen.

Je nach Ge­schmack mit Salz und Pfef­fer wür­zen.

Mit den Zuc­chi­nischei­ben und dem ge­rie­be­nen Par­me­san ser­vie­ren.

ES­TRA­GON duf­tet leicht nach Anis, nicht nur Senf und Es­sig ver­tra­gen sich gut mit ihm. Das Kü­chen­kraut stärkt die Ver­dau­ungs­or­ga­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.