Ka­ta­la­ni­sche Fisch­sup­pe

Iss Dich Jung! - - INHALT -

zu­ta­ten

1/2l tro­cke­ner Weiß­wein

1/2l Was­ser ca. 50 dag Ka­bel­jau­fi­lets, oh­ne Haut, oh­ne

Grä­ten, in Stü­cke ge­schnit­ten 4 Lor­beer­blät­ter

1 Päck­chen Saf­ran

1 Ge­würz­nel­ke

1 Ze­he Knob­lauch, ge­hackt 1 mit­tel­gro­ße Zwie­bel,

fein ge­schnit­ten

4–6 El Oli­ven­öl

1 Fen­chel­knol­le,

in Strei­fen ge­schnit­ten 1 Kar­tof­fel ge­schält,

in Schei­ben ge­schnit­ten 2 Ka­rot­ten,

in Schei­ben ge­schnit­ten ca. 10 Cock­tail­to­ma­ten

1 grü­ner Pa­pri­ka, in Strei­fen ge­schnit­ten

Salz

zu­be­rei­tung

Zwie­bel und Knob­lauch in et­was Oli­ven­öl an­schwit­zen, die Kar­tof­fel-, Ka­rot­ten- und Fen­chel­schei­ben da­zu­ge­ben, al­les kurz an­bra­ten.

Mit Weiß­wein und Was­ser ab­lö­schen.

Saf­ran, Lor­beer, Ros­ma­rin, Ge­würz­nel­ke, et­was Salz, grü­nen Pa­pri­ka und die Cock­tail­to­ma­ten zu­ge­ben, et­wa 3 bis 5 Mi­nu­ten kö­cheln las­sen.

Wenn der Saf­ran sei­ne Far­be ab­gibt und das Ge­mü­se fast ge­gart ist, die Hit­ze auf ein Mi­ni­mum re­du­zie­ren. Die Fisch­fi­lets ein­le­gen und zu­ge­deckt ca. 4 Mi­nu­ten zie­hen las­sen.

Fisch­sup­pe noch mit kalt ge­press­tem Oli­ven­öl ver­fei­nern, nach Ge­schmack sal­zen und an­rich­ten.

kos­tet ein Ki­lo Saf­ran­fä­den, da­für be­nö­tigt man 150.000 bis 250.000 Blü­ten. Nicht um­sonst nennt man das Ge­würz auch „Ro­tes Gold“.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.