Gaz­pa­cho An­da­luz

Iss Dich Jung! - - INHALT -

zu­ta­ten

2 Pa­pri­ka­scho­ten, rot und gelb even­tu­ell ein klei­ner Pa­pri­ka für die Gar­ni­tur

1 Sa­lat­gur­ke

6 To­ma­ten

1 Zwie­bel

1 Knob­lauch­ze­he

4 Schei­ben Weiß­brot

500 ml To­ma­ten­saft

50 ml Oli­ven­öl

50 ml Zi­tro­nen­saft

1 El Pa­pri­ka­pul­ver

Salz, Pfef­fer aus der Müh­le

zu­be­rei­tung

Die Pa­pri­ka­scho­ten wa­schen, put­zen, hal­bie­ren, ent­ker­nen und die wei­ßen In­nen­häu­te ent­fer­nen.

Gur­ke schä­len, längs hal­bie­ren und ent­ker­nen. Von der Gur­ke und den Pa­pri­ka­scho­ten je­weils et­wa klein wür­feln, den Rest grob schnei­den.

Die To­ma­ten in ko­chen­dem Was­ser kurz blan­chie­ren. Dann in Eis­was­ser ab­schre­cken. Häu­ten, vier­teln und ent­ker­nen.

Die Zwie­beln und den Knob­lauch schä­len und wür­feln. Das Weiß­brot ent­rin­den und in 4 bis 5 Ess­löf­fel lau­war­mem Was­ser ein­wei­chen.

Das grob ge­wür­fel­te Ge­mü­se, die Zwie­beln, den Knob­lauch, die To­ma­ten­vier­tel, den To­ma­ten­saft, das aus­ge­drück­te Weiß­brot, den Zi­tro­nen­saft, das Pa­pri­ka­pul­ver und Oli­ven­öl fein pü­rie­ren.

Soll­te die Sup­pe zu dick sein, noch et­was Was­ser zu­ge­ben. Bis zum Ser­vie­ren (am bes­ten min­des­tens ei­ne St­un­de) kalt stel­len.

Mit Salz und Pfef­fer ab­schme­cken und mit den klei­nen Ge­mü­se­wür­feln be­streu­en.

Even­tu­ell mit klei­ner Pa­pri­kahälf­te gar­nie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.