Schen­gen­raum, der

Kleine Zeitung Kaernten - - Blick In Den Tag -

Das Ab­kom­men, das 1985 in der Nä­he des Lu­xem­bur­ger Or­tes Schen­gen un­ter­zeich­net wur­de, re­gelt die schritt­wei­se Auf­he­bung von Grenz­kon­trol­len zwi­schen den Un­ter­zeich­ner­län­dern. Zu Be­ginn nah­men fünf Staa­ten dar­an teil, heu­te ge­hö­ren 26 eu­ro­päi­sche Staa­ten zum so­ge­nann­ten „Schen­gen­raum“. In­ner­halb die­ses Raums, für den so­ge­nann­te „Schen­gen­vi­sa“aus­ge­stellt wer­den, kann man sich als Bür­ger der Ver­trags­län­der oh­ne Pass­kon­trol­len be­we­gen. Auch Gü­ter, Di­enst­leis­tun­gen und Ka­pi­tal kön­nen in­ner­halb des Schen­gen­raums frei zir­ku­lie­ren. Wäh­rend der Flücht­lings­kri­se führ­ten ei­ni­ge di­rekt be­trof­fe­ne Staa­ten wie Ös­ter­reich und Deutsch­land mit ei­ner Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung die Grenz­kon­trol­len wie­der ein. Ein­mal wur­de die Aus­nah­me be­reits ver­län­gert, im No­vem­ber läuft die­se Frist ab. EU-Kom­mis­sar Av­ra­mo­pou­los stell­te nun ei­ne Re­form der Re­geln des Ver­trags in Aus­sicht (sie­he Sei­te 6/7).

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.