Hei­li­gen­geist­platz: An­rai­nern reicht es

Pro­blem mit be­trun­ke­nen Ob­dach­lo­sen spitzt sich zu. Ho­tel­gäs­te be­ste­hen so­gar auf Wach­mann für Weg zur Tief­ga­ra­ge.

Kleine Zeitung Kaernten - - Klagenfurt - Von Bet­ti­na Au­er

Er­bro­che­nes, Urin und so­gar Fä­ka­li­en muss ei­ne Be­woh­ne­rin vom Hei­li­gen­geist­platz na­he­zu je­den Tag vor ih­rer Haus­tü­re weg­wa­schen. Spät­abends nach Hau­se zu­rück­zu­keh­ren, mei­det sie. Denn schon am Nach­mit­tag kann es un­an­ge­nehm mit der Grup­pe von Ob­dach­lo­sen wer­den, die auf dem Hei­li­gen­geist­platz her­um­lun­gert. „Al­ko­ho­li­siert ru­fen sie mir nach: Omi hast ei­nen Eu­ro. Ih­re Hun­de sind bier­ge­tränkt und manch­mal lie­gen sie so­gar halb nackt auf dem Pflas­ter. Ich trau’ mich nicht ein­mal Ab­wehr zu zei­gen, um sie nicht zu pro­vo­zie­ren“, er­zählt die Frau.

Ein­mal wur­de sie von ei­nem Mit­glied die­ser Grup­pe in den Rü­cken ge­sto­ßen und kam zu Sturz. Be­reits im Ok­to­ber hat die An­rai­ne­rin – wie un­ter an­de­rem auch das Kon­vent der Ur­su­li­nen, die Ke­lag und Spar – ei­ne Pe­ti­ti­on von Ge­schäfts­leu­ten und Bür­gern un­ter­zeich­net, um ein Al­ko­hol­ver­bot auf dem Hei­li­gen­geist­platz zu er­wir­ken. „Es reicht uns. Wir wol­len nie­man­den ver­trei­ben, wie man uns vor­wirft. Es kann sich je­der auf dem Platz auf­hal­ten, aber er soll nicht trin­ken. Ein Al­ko­hol­ver­bot scha­det nie­man­dem“, sagt die Kla­gen­fur­te­rin.

Für ein Al­ko­hol­ver­bot spricht sich auch der Kin­der­arzt und Sport­me­di­zi­ner Pe­ter Kitz­ler aus, in des­sen Or­di­na­ti­on im ehe­ma­li­gen Wool­worth-Ge­bäu­de in der Ver­gan­gen­heit mehr­fach ein­ge­bro­chen wur­de und des­sen Pa­ti­en­ten Ter­mi­ne bei Dun­kel­heit aus Angst vor Pö­be­lei­en mei­den. „Müt­ter mit Kin­dern und äl­te­re Per­so­nen, die schon ge­brech­lich sind, be­schwe­ren sich bei mir im­mer wie­der, dass sie be­läs­tigt wur­den und dass es im Ein­gangs­be­reich nach Urin stinkt“, sagt der Me­di­zi­ner. Zu­min­dest im Ge­bäu­de selbst, gibt es kei­ne Pro-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.