Flücht­lin­ge: Stadt, Land,

An zwei Ta­gen wird im Rat­haus be­ra­ten – zu­gleich aber be­to­nen man­che die Zu­stän­dig­keit von Land und Bund./Ter­min für Hol­ding-Hea­ring fix.

Kleine Zeitung Steiermark - - | GRAZ -

Die The­ma­tik pen­delt im Gra­zer Rat­haus zwi­schen „Im­mer mit der Ru­he“und „Wir soll­ten längst vor­be­rei­tet sein“. Gleich­sam als Kom­pro­miss ste­hen nun die kom­men­den bei­den Ta­ge im Zei­chen der Flücht­lin­ge und Asyl­wer­ber – und der wo­mög­lich ste­tig wach­sen­den Zahl.

Am mor­gi­gen Don­ners­tag je­den­falls fin­det im Bü­ro von Bür­ger­meis­ter Sieg­fried Nagl ein Tref­fen der Stadt­re­gie­rer statt, am Frei­tag wird Kurt Kal­cher – Flücht­lings­ko­or­di­na­tor des Lan­des – bei der Stadt­se­nats­sit­zung Re­de und Ant­wort ste­hen. Es geht um recht­li­che In­for­ma­tio­nen, aber auch um The­men wie Wohn­raum­be­schaf­fung – und grund­sätz­lich um „die Rol­le der Stadt“.

Letz­te­res be­tont – un­ter an­de­ren – Tho­mas Ra­ja­ko­vics: „So­lan­ge Ver­fah­ren lau­fen, sind ja Land und Bund für die Flücht­lings­be­treu­ung zu­stän­dig“, rich- bge­schlos­sen ist in­des die „Di­ät“bei der Gra­zer SPÖ, von Par­tei­che­fin Mar­ti­na Schröck ver­ord­net: Um künf­tig „schlag­kräf­ti­ger“agie­ren zu kön­nen, soll­ten ja ein­zel­ne – per­so­nell teils dünn be­setz­te – Sek­tio­nen zu­sam­men­ge­legt wer­den. Mit den vier Groß­sek­tio­nen Süd­ost, Ost, West und Süd­west so­wie der „orts­un­ge­bun­de­nen Sek­ti­on Mur“ha­be man die- tet der VP-Ge­mein­de­rat und Bür­ger­meis­ter­Spre­cher lie­be Grü­ße an Kri­ti­ker aus. Al­so ge­he es vor­wie

Bern­hard Just, gend um die ko

Ge­schäfts­füh­rer or­di­nier­te Be

der SPÖ treu­ung je­ner, die ei­nen gül­ti­gen Auf­ent­halts­ti­tel er­lan­gen – „und das reicht vom Ar­beits­markt­ser­vice bis zu Deutsch­kur­sen“. VP-Ge­mein­de­rat Tho­mas Ra­ja­ko­vics

A

In der Gra­zer In­nen­stadt wur­de kürz­lich ein „men­schen­wür­di­ges Asyl­sys­tem“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.