Eu­ro­pa hängt am Golf­strom

Dis­ku­tiert wird, ob der Warm­was­ser­strom ein­schläft.

Kleine Zeitung Steiermark - - | THEMA -

Di­rekt auf das Dis­play Ih­res Han­dys: Blei­ben Sie im­mer in­for­miert mit den Push-Nach­rich­ten der Klei­ne-Zei­tung-App. Gra­tis-Down­load im App Sto­re und Play Sto­re Ein be­kann­tes groß­flä­chi­ges Stö­rungs­sys­tem, das be­son­ders Eu­ro­pa be­ein­flusst, ist der Golf­strom. Er bringt war­mes Mee­res­was­ser aus Äqua­tor­brei­ten nach (West-)Eu­ro­pa und sorgt da­bei für mil­de Tem­pe­ra­tu­ren et­wa in En­g­land, Ir­land, Schott­land und so­gar Nor­we­gen und Russ­land.

Im­mer wie­der kommt da­her auch der Golf­strom ins Spiel, wenn es um die Än­de­rung des glo­ba­len Kli­mas geht. Da­bei steht al­ler­dings so­zu­sa­gen der ver­kehr­te Ef­fekt im Mit­tel­punkt: Der Kli­ma­wan­del könn­te näm­lich den Golf­strom „ab­dre­hen“. Dies könn­te dann zu ei­nem Sin­ken der Tem­pe­ra­tu­ren in Eu­ro­pa füh­ren. Auch der Film „The Day Af­ter To­mor­row“(2004) sprach die­se Sor­ge an. Al­ler­dings zei­gen Mes­sun­gen zwar kurz­fris­ti­ge Schwan­kun­gen, aber bis­lang kei­ne lang­fris­ti­ge Än­de­rung des Golf­stroms an.

News, To­re und Er­geb­nis­se.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.