Acht To­te bei Wohn­haus­brand

Brand­stif­tung ver­mu­tet, ein Ver­däch­ti­ger in Haft.

Kleine Zeitung Steiermark - - | INTERNATIONAL -

PA­RIS. Es ist die schlimms­te Brand­ka­ta­stro­phe in Pa­ris seit zehn Jah­ren: Acht Men­schen, dar­un­ter zwei Kin­der, sind in den Flam­men ums Le­ben ge­kom­men, vier Men­schen wur­den ver­letzt. Das Feu­er zer­stör­te in der Nacht auf ges­tern im 18. Be­zirk ein gan­zes Wohn­haus. Au­gen­zeu­gen schil­der­ten dra­ma­ti­sche Sze­nen: „Ich ha­be Kör­per aus den Fens­tern stür­zen se­hen und ge­fan­ge­ne Men­schen, die um Hil­fe schrien“, sag­te ein Nach­bar. „Sie hat­ten kei­ne Wahl, ent­we­der sie blei­ben da und ster­ben oder sie sprin­gen aus den Fens­tern“, sag­te ei­ne Bä­cke­rin. Die Er­mitt­ler ge­hen in­des von Brand­stif­tung aus.

Ges­tern wur­de ein et­wa 30 Jah­re al­ter Mann fest­ge­nom­men, der sich wo­mög­lich am Ort der Ka­ta­stro­phe be­fand. „Wir sind sehr vor­sich­tig, das ist erst der Be­ginn der Er­mitt­lun­gen“, sag­te ein Be­am­ter. Zeu­gen­aus­sa­gen und die Aus­wer­tung von Vi­deo­ka­me­ras führ­ten die Po­li­zei auf die Spur des Man­nes.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.