Ein an­de­rer Blick auf Is­ra­el

Bei un­se­rer Stu­di­en­rei­se ler­nen Sie Is­ra­el, das Land, in dem die drei gro­ßen Welt­re­li­gio­nen Chris­ten­tum, Ju­den­tum und Is­lam ih­re Wur­zeln ha­ben, auf ei­ne sehr mensch­li­che Art ken­nen.

Kleine Zeitung Steiermark - - KLEINE AKA DEMIE -

KLEI­NE ZEI­TUNG DON­NERS­TAG, 3. SEP­TEM­BER 2015

STU­DI­EN­REI­SE

Ehat in Graz und Jerusalem Theo­lo­gie stu­diert und das Land als Rei­se­lei­ter, aber auch als au­ßen­po­li­ti­scher Jour­na­list rund 70 Mal be­sucht. s gibt vie­le Mög­lich­kei­ten, sich Is­ra­el an­zu­nä­hern. Die un­mit­tel­bars­te, die frei­lich sel­ten ge­nutzt wird, liegt in der Be­geg­nung mit Men­schen al­ler Re­li­gio­nen und po­li­ti­schen Par­tei­en des Lan­des.

Auf un­se­rer Stu­di­en­rei­se spre­chen wir mit Elias Cha­cour, dem ka­tho­li­schen Bi­schof von Ga­li­läa, der Is­rae­li, Pa­läs­ti­nen­ser und Christ zu­gleich ist. Die Pa­läs­ti­nen­se­rin Su­ma­ya Far­hat Nas­ser bie­tet ei­ne In­nen­sicht der pa­läs­ti­nen­si­schen Ge­sell­schaft in ih­rer All­täg­lich­keit. Mar­kus Bug­nyar, Rek­tor des ös­ter­rei­chi­schen Ho­s­pi­zes, das in der Alt­stadt von Jerusalem an der Via Do­lo­ro­sa ge­le­gen ist, be­leuch­tet den re­li­giö­sen Kon­flikt auf ei­ner an­de­ren Ebe­ne.

Ant­ho­ny Da­vid, Ju­de, Ame­ri­ka­ner und Au­tor meh­re­rer Bü­cher (u. a. der Bio­gra­fie von Sa­ri Nus­sei­beh „Es war ein­mal ein Land. Ein Le­ben in Pa­läs­ti­na.“) kennt die ara­bi­sche und die is­rae­li­sche Sei­te sehr gut und ver­steht es, ei­nen gu­ten Über­blick zu ge­ben. Zur ge­wich­ti­gen Fra­ge über den Ho­lo­caust und des­sen Rol­le in der is­rae­li­schen Po­li­tik und im Be­wusst­sein der Ju­den, hö­ren wir Iri­na St­ein­feld aus der Ho­lo­caust-Me­mo­ri­al­stät­te Yad Vas­hem.

Trotz der in­ten­si­ven Be­geg­nun­gen und Ge­sprä­che wol­len wir nicht dar­auf ver­zich­ten, die wich­tigs­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten des Lan­des zu be­su­chen: Cae­sarea, die von He­ro­des dem Gro­ßen ge­grün­de­te Stadt am Mit­tel­meer, Ak­ko, wo der Tra­di­ti­on nach wäh­rend des Drit­ten Kreuz­zugs die ös­ter­rei­chi­sche Na­tio­nal­far­ben ent­stan­den sein sol­len, Na­za­reth, Beth­le­hem, Je­ri­cho, den See Ge­ne­za­reth mit sei­nen christ­li­chen hei­li­gen Stät­ten, das To­te Meer und na­tür­lich Jerusalem, die al­len drei Re­li­gio­nen hei­li­ge Stadt. Auch ei­ne Wan­de­rung durch die Wüs­te Ju­da soll un­se­re Er­fah­rung in die­sem schö­nen und zu­gleich schwie­ri­gen Land be­rei­chern.

In­for­ma­ti­ons­abend

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu die­ser span­nen­den Rei­se er­hal­ten Sie beim kos­ten­lo­sen In­fo­abend am 16. Sep­tem­ber um 18 Uhr im Sty­ria Me­dia Cen­ter Graz (Ga­dol­la­platz 1). Die Teil­neh­mer­zahl ist be­grenzt, wir bit­ten da­her um An­mel­dung per Mail an aka­de­mie@klei­ne­zei­tung.at

Der le­gen­dä­re Tem­pel­berg in Jerusalem. Bei un­se­rer Stu­di­en­rei­se kön­nen Sie ei­ne Bar-Miz­wa an der Kla­ge­mau­er er­le­ben

Mag. Wolf­gang Sotill

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.