Und ir­gend­wann bleib ich dann dort

Wann sich der Kauf ei­nes Fe­ri­en­hau­ses lohnt und wann man bes­ser in Mie­te bleibt.

Kleine Zeitung Steiermark - - | MEIN ZUHAUSE -

Wie teu­er kä­me der Kauf ei­nes Fe­ri­en­häus­chens in ei­nem der be­kann­ten Fe­ri­en­pa­ra­die­se Ös­ter­reichs und wie lan­ge könn­te man mie­ten, bis sich der Er­werb ei­ner sol­chen Im­mo­bi­lie rech­net? Ei­ne ak­tu­el­le Ana­ly­se des On­lin­e­por­tals Im­mo­bi­li­en­s­cout24 geht nun die­ser Fra­ge nach und kommt zu fol­gen­dem Schluss:

Ei­ne Woh­nung am Wör­t­her- see müss­te man 28 Jah­re ex­ten­siv in den Fe­ri­en nüt­zen, da­mit sich ein Kauf über­haupt aus­zahlt. Bei ei­nem Häus­chen in Zell am See müss­te man gar min­des­tens 76 Jah­re lang je­den Ur­laubs­tag dort ver­brin­gen, da­mit sich der Er­werb lohnt.

Und bei ei­nem Häus­chen im Zil­ler­tal müs­sen eben­falls meh­re­re Ge­ne­ra­tio­nen flei­ßig ur­lau­ben: Hier liegt der Kauf-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.