Ver­hand­lung

LKH Stolz­al­pe könn­te „Or­tho-Rem“-Ab­tei­lung be­kom­men – und so wie­der Pa­ti­en­ten mit in­ter­nen Er­kran­kun­gen sta­tio­när auf­neh­men. Ei­ni­gung soll es bald ge­ben.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK - SA­RAH RUCKHOFER

Wie kann es sein, dass ein länd­li­cher Be­zirk so im Stich ge­las­sen wird?“, fragt ei­ne Le­se­rin. Der Be­richt über die Ge­sund­heits­ver­sor­gung in Murau und die un­halt­ba­ren Be­din­gun­gen für das Ro­te Kreuz zog zahl­rei­che Re­ak­tio­nen nach sich. Nun zeich­net sich ei­ne bal­di­ge Lö­sung ab.

Wie be­rich­tet sieht sich das Ro­te Kreuz Murau seit der Schlie­ßung der in­ter­nen Ab­tei­lung am LKH Stolz­al­pe mit gro­ben Schwie­rig­kei­ten kon­fron­tiert: Pa­ti­en­ten müs­sen nach Knit­tel­feld, Tams­weg oder Friesach ge­bracht wer­den. Oft ist der Not­arzt­wa­gen st­un­den­lang im Ein­satz, der Be­zirk un­ter­ver­sorgt.

„Es braucht ei­ne bal­di­ge Lö­sung“, be­tont Mur­aus Land­tags­ab­ge­ord­ne­te und Zwei­te Land­tags­prä­si­den­tin Manuela Khom (ÖVP). Und die könn­te es bald ge­ben: Wie die Klei­ne Zei­tung ex­klu­siv er­fuhr, steht die Im­ple­men­tie­rung ei­ner so­ge­nann­ten „Or­tho-Rem“-Ab­tei­lung im Raum. An die­ser Ab­tei­lung für Re­mo­bi­li­sa­ti­on könn­ten Pa­ti­en- ten mit „leich­ten“in­ter­ne­ren Er­kran­kun­gen sta­tio­när be­han­delt wer­den – das wür­de auch dem Ro­ten Kreuz We­ge er­spa­ren. Dem Ver­neh­men nach soll das Pro­jekt so­wohl von­sei­ten des Lan­des als auch von­sei­ten der Stolz­al­pe auf gro­ße Zu­stim­mung sto­ßen, ei­ne Ei­ni­gung soll un­mit­tel­bar be­vor­ste­hen.

Auch Max Ler­cher, Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter der SPÖ, sieht die Ver­sor­gungs­si­cher­heit in Murau als zen­tra­les The­ma: „Man muss das Ro­te Kreuz un­glaub­lich ernst neh­men, die Ge­sund­heits­ver­sor­gung ist das Ge­bot der St­un­de. Wir wol­len rasch ei­ne Lö­sung fin­den.“Die braucht es auch drin­gend: Das LKH Tams­weg nimmt seit meh­re­ren Wo­chen kaum Pa­ti­en­ten aus Murau auf – die Ka­pa­zi­tä­ten sind er­schöpft.

Zwar kei­ne in­ter­ne, da­für ei­ne Ab­tei­lung

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.