Nied­rigs­te Ar­beits­lo­sen­quo­te seit 2008

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

WASHINGTON. Die Ar­beits­lo­sen­quo­te in den USA ist im Au­gust auf 5,1 Pro­zent ge­sun­ken und liegt da­mit auf dem tiefs­ten Stand seit An­fang 2008. Im ver­gan­ge­nen Mo­nat wur­den 173.000 neue Jobs ge­schaf­fen. Er­war­tet wur­den aber gut 200.000 neue Stel­len. An den Bör­sen wird nun den­noch be­fürch­tet, dass es schon bald zu ei­ner Er­hö­hung der Leit­zin­sen kom­men wird, was zu Kurs­ver­lus­ten auf den Ak­ti­en­märk­ten ge­führt hat. Vor­aus­set­zung für ei­ne Zins­er­hö­hung ist ei­ne Er­ho­lung am Job­markt. Ob die US-No­ten­bank noch im Sep­tem­ber die Zin­sen er­höht, ist un­ge­wiss. Zu­letzt wur­de auf­grund der Sor­gen um Chi­na über ei­nen spä­te­ren Zeit­punkt spe­ku­liert.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.