Ent­span­nung bis zum Ab­win­ken

Kleine Zeitung Steiermark - - VITAL & GESUND -

ei­nem Beach Club be­ginnt und in ei­ner der Groß­dis­ko­the­ken am Mor­gen en­det. An der Pla­ya d’en Bos­sa und in San An­to­ni lie­fert der be­ben­de Bass den Rhyth­mus der Nacht; Us­huaia, Space, Amne­sia oder Pa­sha, um nur ei­ni­ge zu nen­nen, sind die Tau­sen­de Par­ty­wil­li­ge fas­sen­den Ka­the­dra­len der Ver­gnü­gungs­lust; es ist ein wil­der Daue­revent, der die Ju­gend aus ganz Eu­ro­pa an­lockt. Sams­tag und Mon­tag­abend legt sich über Las Da­li­as, ei­nen Ki­lo­me­ter von Sant Carles ent­fernt, ei­ne Duft­wol­ke aus Räu­cher­stäb­chen, San­del­holz und Le­der. Ei­ne In­sel-Le­gen­de ist der Hip­pie­markt von Pun­ta Ara­bi, des­sen 400 Ver­kaufs­stän­de seit den Sieb­zi­ger­jah­ren je­den Mitt­woch mit­un­ter ge­stürmt wer­den. Vie­les hier wirkt wie aus der Zeit ge­fal­len, es ist je­ner Ort, an dem Ibi­za auch 2015 noch Alt-Hip­pie-At­mo­sphä­re ver­strömt.

Ma­gi­sche Mo­men­te er­le­ben Be­su­cher der Ca­la d’Hort. Nach aben­teu­er­li­cher An­rei­se den be­wal­de­ten Bu­ckel des Sa Ta­laia (470 Me­ter) im Rü­cken, fällt der

– das Ca­fé del Mar in Sant An­to­ni trägt die­se Ade­lung zu Recht. Hier wur­de an­geb­lich der Be­griff „Chill-out“er­fun­den. Wohl beim Sun­dow­ner (Bild). Blick auf zwei Mee­res­fel­sen. Die Dra­chen­in­seln Es Ve­dra­nell und Es Ve­drá re­cken sich 400 Me­ter dem Him­mel ent­ge­gen, man möch­te dem My­thos, es sei der letz­te sicht­ba­re Teil von At­lan­tis, fast Glau­ben schen­ken.

Be­schlie­ßen wir un­se­re Rund­rei­se dort, wo sie für Flug­rei­sen­de be­ginnt: In der Haupt­stadt Ei­vis­sa. Ihr Hü­gel­vier­tel Dalt Vi­la ist Unesco-Welt­kul­tur­er­be, hier pul­siert das Herz der In­sel, darf Ibi­za sei­ne ur­ba­ne Sei­te zei­gen. Ei­ne In­sel, die stets am Ran­de der Welt­ge­schich­te schwamm und des­halb kein Mu­se­um ist. Sei­en wir ehr­lich: Genau das macht sie für Fa­mi­li­en­ur­lau­be so at­trak­tiv. Ibi­za ist sehr kom­pakt, in­ner­halb ei­ner Au­to­stun­de er­reicht man je­den Punkt. Au­to­bah­nen sind da­für nicht von­nö­ten. Scho­ko­sei­te der Haupt­stadt Ei­vis­sa ist der Ha­fen, präch­tig der Mee­res­blick vom Alt­stadt­hü­gel Dalt Vi­la. San­ta Eu­là­ria ist nach San An­to­ni der dritt­größ­te In­sel­ort. Dem Haus­berg Pu­ig de Mis­sa soll­ten Sie ei­nen Be­such ab­stat­ten. Na­tur statt Strän­den und Par­ty? Im Lan­des­in­ne­ren ist Ibi­za tou­ris­tisch un­ver­braucht.

Kul­tca­fé

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.