„Fa­sching“zumAuf­takt

Nächs­te Sta­ti­on im Wan­der­zir­kus: An­na Ba­do­ra star­tet heu­te ih­re neue Büh­nen-Ära am Wie­ner Volks­thea­ter und will gleich ih­re ei­ge­ne Hand­schrift zei­gen.

Kleine Zeitung Steiermark - - KULTUR - WER­NER KRAU­SE

Ich ver­las­se Graz und das Schau­spiel­haus mit ei­nem wei­nen­den und ei­nem la­chen­den Au­ge.“Das sag­te An­na Ba­do­ra in ih­rem Ab­schieds­in­ter­view mit der Klei­nen Zei­tung. Und be­rief sich auf ei­ne durch­aus klas­si­sche Bran­chen­re­gel: „Aber wie so oft gilt: Zehn Jah­re sind ge­nug. Das Thea­ter ist und bleibt eben ein Wan­der­zir­kus.“

Nun hat sie, wie hin­läng­lich be­kannt, ih­re Zel­te in Wi­en im Volks­thea­ter auf­ge­schla­gen, wis­send, dass sie dies auf sehr har­tem und stei­ni­gem Pflas­ter tut. „Die Her­aus­for­de­rung ist si­cher­lich sehr groß. Nicht nur we­gen der enor­men Kon­kur­renz, son­dern auch we­gen all der drin­gend er­for­der­li­chen Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten, die sehr viel zu­sätz­li­che Ener­gie ver­lan­gen. Aber all das hat ja auch sei­ne Rei­ze“, sagt Ba­do­ra.

Ei­nen ers­ten Schritt setz­te die neue In­ten­dan­tin mit der Ver­klei­ne­rung des mäch­ti­gen Zu­se­her­rau­mes, der von nicht we­ni­gen Plät­zen aus nur ei­nen sehr re­du­zier­ten Blick auf die Büh­ne er­laub­te. Aber die ech­te Ära be­ginnt für An­na Ba­do­ra heu­te, wo­bei sie gleich ih­re per­sön­li­che Hand­schrift zei­gen will – mit der Büh­nen­ver­si­on des an schwar­zem Hu­mor, aber auch Tra­gik rei­chen Ro­mans „Fa­sching“von Ger­hard Fritsch.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.