Fay­mann for­dert er­neut EU-Gip­fel

In Ma­ze­do­ni­en ka­men 7000 Flücht­lin­ge an – Re­kord.

Kleine Zeitung Steiermark - - | POLITIK -

WI­EN. Bun­des­kanz­ler Wer­ner Fay­mann (SPÖ) be­harrt nach dem Mi­nis­ter­rat wei­ter­hin auf ei­nem EU-Son­der­gip­fel zum The­ma Asyl. Die­ser sol­le ihm zu­fol­ge kurz nach dem Tref­fen der In­nen­mi­nis­ter am 14. Sep­tem­ber statt­fin­den und die ge­rech­te Ver­tei­lung von Flücht­lin­gen zum The­ma ha­ben. EURats­prä­si­dent Do­nald Tusk hat dies je­doch am Wo­che­n­en­de ab­ge­lehnt. Die EU-Kom­mis­si­on wird heu­te ei­nen Vor­schlag zu Flücht­lings­quo­ten prä­sen­tie­ren, der die Ent­las­tung der Mit­glieds­staa­ten an den EU-Au­ßen­gren­zen vor­sieht.

Am Mon­tag ha­ben in­des 7000 An­kömm­lin­ge die Gren­ze zwi­schen Grie­chen­land und Ma­ze­do­ni­en pas­siert, um nach Mit­tel­eu­ro­pa zu kom­men. Das ist ein neu­er Re­kord­wert.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.