Mehr So­zi­al­ar­bei­ter und „MUT“

Schwer­punkt Schul­so­zi­al­ar­beit und Flücht­lings­hil­fe.

Kleine Zeitung Steiermark - - FERIENFINALE -

GRAZ. Die heu­ri­ge Land­tags­wahl blieb nicht oh­ne Fol­gen für die Schul­po­li­tik: Mit Ur­su­la Lack­ner (SPÖ) ist be­reits die drit­te Bil­dungs­lan­des­rä­tin seit 2013 im Amt. Die neue Stell­ver­tre­te­rin von Lan­des­schul­rats­prä­si­den­tin Eli­sa­beth Meix­ner (ÖVP) kommt eben­so aus dem Land­tag: Ale­xia Get­zin­ger (SPÖ). Die FPÖ wie­der­um hat nach dem Wah­l­er­folg ih­re Sit­ze im Kol­le­gi­um des Lan­des­schul­rats ver­vier­facht und die Grü­nen sind erst­mals mit ei­nem Mit­glied im Schul­gre­mi­um ver­tre­ten.

In der Bil­dungs­po­li­tik selbst setzt man auf Kon­ti­nui­tät: So will Lack­ner wie ihr Vor­gän­ger im Schul­jahr 2015/2016 kei­ne Klein­schu­len zu­sper­ren. Wie vor den Wah­len be­schlos­sen, kom­men ab Herbst erst­mals in al­len sie­ben Bil­dungs­re­gio­nen Schul­so­zi­al­ar­bei­ter zum Ein­satz.

Und um die Flücht­lings­kin­der in der Stei­er­mark op­ti­mal auf­zu­neh­men, wer­den mo­bi­le Un­ter­stüt­zungs­teams („MUT“) ein­ge­setzt. Die­se sol­len El­tern, Kin­dern und Schü­lern glei­cher­ma­ßen bei­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.