Die Er­de dankt!

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT - ERNST SIT­TIN­GER

Für weit mehr als 100.000 Flug­gäs­te, die heu­te streik­be­dingt nicht ein­che­cken kön­nen, ist der Ar­beits­kampf bei der Luft­han­sa mehr als läs­tig. Noch em­pör­ter wä­ren sie, könn­ten sie die oh­ne­dies vor­teil­haf­ten Pi­lo­ten-Ver­trä­ge mit den Be­din­gun­gen am „Nor­mal­ar­beits­markt“ver­glei­chen.

Es ist schon be­mer­kens­wert, dass die Be­leg­schaft zu­erst in Ver­hand­lun­gen ei­ner Ein­däm­mung von Pri­vi­le­gi­en zu­ge­stimmt hat, dann aber wild da­ge­gen an­streikt.

Dass um­ge­kehrt die Luft­han­sa mit al­ler­lei Tricks ver­sucht, ein Ma­xi­mum an Di­enst­neh­mern in das schlech­te­re Ent­loh­nungs­sche­ma zu pres­sen, stimmt na­tür­lich auch. Den Streik in die­ser bru­ta­len Form recht­fer­tigt das aber wohl nicht. en Pas­sa­gie­ren bleibt nur die tröst­li­che Ge­wiss­heit, ein gu­tes Werk zu tun. Je­der un­ter­las­se­ne Flug schont das Welt­kli­ma. Nach der Wirt­schafts­kri­se 2008 könn­te der Luft­han­sa-Streik zur zwei­ten un­ge­woll­ten, aber re­al um­ge­setz­ten Kli­ma­schutz­maß­nah­me der Ge­schich­te wer­den. Das soll­te uns ein paar St­un­den Le­bens­zeit in der Ab­flug­hal­le wert sein!

DSie er­rei­chen den Au­tor un­ter

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.