„Drei Wo­chen

Päpst­li­che Re­form zur ver­ein­fach­ten Auf­lö­sung von Ehen ist für die ka­tho­li­sche Kir­che ein ex­plo­si­ves The­ma. „Kampf “bei na­hen­der Syn­ode ist mög­lich.

Kleine Zeitung Steiermark - - | INTERNATIONAL - VON UN­SE­REM KOR­RE­SPON­DEN­TEN J ULIUS MÜL­LER- MEI­NIN­GEN

Die Re­ak­tio­nen aus der rö­mi­schen Ku­rie auf die von Papst Fran­zis­kus ver­ab­schie­de­te Re­form zur Ver­ein­fa­chung und Be­schleu­ni­gung von Ehe­nich­tig­keits­ver­fah­ren sind hef­tig: „Das ist die Schei­dung auf ka­tho­lisch“, be­haup­tet ein ho­her Prä­lat. „Fran­zis­kus hat sei­ne Mas­ke fal­len las­sen“, sagt ein Mon­si­gno­re. Kern der von ei­ner Son­der­kom­mis­si­on vor­be­rei­te­ten Re­form ist ein nicht län­ger als 30 Ta­ge dau­ern­des Schnell- ver­fah­ren zur Fest­stel­lung der Nich­tig­keit von Ehen un­ter Auf­sicht des Bi­schofs.

Das Eil­ver­fah­ren soll nur bei ein­deu­ti­ger Nich­tig­keit und wenn sich die Part­ner ei­nig sind zur An­wen­dung kom­men. Fran­zis­kus will Gläu­bi­ge un­ter­stüt­zen, die un­ter mit­un­ter jah­re­lan­gen Nich­tig­keits-Pro­zes­sen lei­den. Of­fen­bar steht dies mit dem ka­tho­li­schen Dog­ma der Un­auf­lös­lich­keit der Ehe in Kon­flikt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.