Kran­ken­pfle­ge­rin ver­schreckt jun­ge Ein­bre­cher

Quar­tett (13 bis 15 Jah­re jung) konn­te nach Ein­bruchs­ver­such aus­ge­forscht wer­den.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

FELD­KIR­CHEN/GRAZ. Da­mit hat­ten die vier nicht ge­rech­net, die 13Jäh­ri­ge und ih­re Freun­din (15) eben­so we­nig wie die bei­den Bur­schen (13 Jah­re). Sie läu­te­ten am Di­ens­tag­vor­mit­tag an ei­nem ver­meint­lich ver­las­se­nen Ein­fa­mi­li­en­haus in Feld­kir­chen bei Graz. Da ih­nen nie­mand öff­ne­te, pack­ten die Bur­schen Hand­schu­he und Ein­bruchs­werk­zeug aus und mach­ten sich ans Werk – bis sich nach we­ni­gen Mi­nu­ten plötz­lich doch die Tü­re öff­ne­te. Es war die Haus­kran­ken­pfle­ge­rin, die das Quar­tett ver­schreck­te. Die Ju­gend­li­chen such­ten das Wei­te, konn­ten aber von der Po­li­zei auf­ge­spürt wer­den, als sie Werk­zeug und Hand­schu­he ent­sor­gen woll­ten. Die Ju­gend­li­chen wer­den auch ver­däch­tigt, am Mon­tag bei ei­nem Ein­bruch Schmuck und Ba­res er­beu­tet zu ha­ben. Die Ju­gend­be­hör­de wur­de alar­miert.

Weil Ein­brü­che eben­so in Graz ein gro­ßes The­ma sind, for­ciert die Stadt Ein­bruchs­schutz und Prä­ven­ti­on. Nächs­ten Mon­tag wird ei­ne Stu­die über Tä­ter, Tat­or­te und Tech­ni­ken vor­ge­stellt. Tags dar­auf star­tet ei­ne Be­zirks­in­for­ma­ti­ons­tour.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.