GAK mit Ei­gen­bau zu­rück­in­sOber­haus

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIRER- SPORT - ALEX TAGGER

TEN­NIS. Am Sams­tag (11 Uhr) schlägt für die GAK-Da­men auf der Heim-An­la­ge in der Körö­si­stra­ße die St­un­de der Wahr­heit, geht es doch nach dem 6:1-Tri­umph über den TC Neu­dörfl nun ge­gen den UTC BH Wr. Neu­stadt um den Auf­stieg in die zwei­te Bun­des­li­ga. Kön­nen die Da­men von Phil­ipp Hoch­stras­ser, dem sport­li­chen Lei­ter beim GAK, das Meis­ter­stück lan­den, wä­re es die erst­ma­li­ge Rück­kehr ins ös­ter­rei­chi­sche Ten­nis-Ober­haus seit 2007.

„Da­mals ha­ben wir die Mann­schaft aus Kos­ten­grün­den auf­ge­löst, weil wir kaum Ei­gen­bau­spie­le­rin­nen hat­ten und mit vie- len teu­ren Le­gio­nä­rin­nen an­tre­ten muss­ten“, er­in­nert sich Hoch­stras­ser zu­rück. Die­se Zei­ten sind aber vor­bei – ne­ben den rou­ti­nier­ten Spie­le­rin­nen In­grid Gut­mann-Resch und An­ne Hart­veg so­wie der in Graz le­ben­den Slo­we­nin Pi­ja Br­glez setzt man beim Gra­zer Tra­di­ti­ons­ver­ein vor al­lem auf die Top­ta­len­te Car­men Schau­er und Li­sa Frieß. Hoch­stras­ser: „Wir wer­den für den Auf­stieg al­les ge­ben, die Chan­cen schät­ze ich mit 50:50 ein.“Klappt es tat­säch­lich mit dem Sieg, will man sich für die kom­men­de Sai­son mit ma­xi­mal ei­ner Top-Spie­le­rin ver­stär­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.