Ei­ne Mil­li­ar­de für die In­te­gra­ti­on

Kleine Zeitung Steiermark - - FLÜCHTLINGSKRISE -

Die ex­plo­die­ren­den Flücht­lings­zah­len könn­ten den hei­mi­schen Bud­get­pfad und das für 2016 an­ge­peil­te Null­de­fi­zit ge­fähr­den. Im Auf­trag der Re­gie­rung ha­ben In­te­gra­ti­ons­ex­per­ten ers­te Be­rech­nun­gen über die zu er­war­ten­den Kos­ten an­ge­stellt. „Wenn man al­le Kos­ten ein­rech­net, kom­men wir bei 70.000 Flücht­lin­gen auf rund ei­ne Mil­li­ar­de Eu­ro pro Jahr“, so ein rang­ho­her Re­gie­rungs­ver­tre­ter, der nicht ge­nannt wer­den will.

Ne­ben der Gr­und­ver­sor­gung, die heu­er 400 Mil­lio­nen Eu­ro ver­schlin­gen dürf­te, und den Kos­ten für Po­li­zei, Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen und Not­quar­tie­re sind dar­in auch al­le So­zi­al­aus­ga­ben ein­ge­rech­net. Nach dem Weg­fall aus der Gr­und­ver­sor­gung ha­ben Asyl­wer­ber An­spruch auf Min­dest­si­che­rung, nicht auf das Ar­beits­lo­sen­geld.

Dass die Zah­len rea­lis­tisch sind, be­weist ein Blick auf Deutsch­land: Dort rech­net man mit zehn Mil­li­ar­den Eu­ro bei 800.000 Flücht­lin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.