Gal­lag­her will mehr En­ga­ge­ment

Kleine Zeitung Steiermark - - LEUTE -

Wo­zu in al­ler Welt ist die­se Ver­samm­lung ge­schaf­fen wor­den, wenn nicht für Din­ge wie die­se?“, stell­te ein wü­ten­der No­el Gal­lag­her ei­ne Fra­ge in den Raum. Der frü­he­re Oa­sis-Star mein­te da­mit die Rol­le der Ver­ein­ten Na­tio­nen in der ak­tu­el­len Flücht­lings­kri­se. „Es ist ei­ne Schan­de, dass die Ver­ein­ten Na­tio­nen noch nicht ein­mal ei­ne Zu­sam­men­kunft ein­be­ru­fen ha­ben, um die Fra­ge zu stel­len: ,Wie re­agiert die Welt dar­auf ?’“, pol­ter­te der bri­ti­sche Mu­si­ker im In­ter­view mit dem Mu­sik­ma­ga­zin „NME“. Er sagt ein Zer­bre­chen der Eu­ro­päi­schen Uni­on an der Flücht­lings­fra­ge vor­aus. Der Ein­zi­ge, der so pro­fi­tie­re, sei der rus­si­sche Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin (62), sagt der als streit­bar Be­kann­te.

0316/875-3200

0316/875-3700

Song­wri­ter, Gi­tar­rist, Sän­ger – und recht di­rekt: No­el Gal­lag­her

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.