Ver­län­ge­rung

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - AL­F­RED LOBNIK

Im Jahr 2006 (!) ist die Af­fä­re rund um den da­mals mehr als ma­ro­den Fuß­ball­klub Sturm Graz ins Rol­len ge­kom­men. Die Haus­durch­su­chung in den Klub­räum­lich­kei­ten war der Auf­takt zur ju­ris­ti­schen Au­f­ar­bei­tung.

Ges­tern, und wir schrei­ben im­mer­hin 2015, hat der Obers­te Ge­richts­hof ei­nen Teil des Ur­teils ge­gen den ExS­turm-Prä­si­den­ten wie­der auf­ge­ho­ben und ei­ne neue Ver­hand­lung am Erst­ge­richt an­ge­ord­net. Im Fuß­ball nennt man ein Match, das so oft im­mer neu auf­ge­legt wird, ei­nen „Klas­si­ker“: Jus­tiz ge­gen Kart­nig. Es scheint, als neh­me die letz­te Ver­län­ge­rung nie ein En­de. Nicht we­ni­ge wer­den sa­gen: Da hat es sich ei­ner wie­der ge­rich­tet. an kann es aber auch an­ders se­hen: Die Jus­tiz hat es sich nicht ein­fach ge­macht. Und der An­ge­klag­te hat es der Jus­tiz nicht ein­fach ge­macht. So funk­tio­niert un­ser Rechts­sys­tem.

Was man auch nicht über­se­hen soll­te: Die Ur­tei­le in we­sent­li­chen An­kla­ge­punk­ten sind ge­spro­chen und rechts­kräf­tig. Der An­ge­klag­te hat be­reits be­gon­nen, die Stra­fen zu ver­bü­ßen. Der letz­te Schluss­pfiff ist na­he.

MSie er­rei­chen den Au­tor un­ter

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.