Grand-Slam-Traum von Wil­li­ams ist ge­platzt

Ro­ber­ta Vin­ci be­zwang Se­re­na Wil­li­ams.

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT -

NEW YORK. Nur zwei Sie­ge hat­ten Se­re­na Wil­li­ams noch ge­fehlt, um als ers­te Frau seit St­ef­fi Graf 1988 al­le vier Grand-Slam-Tur­nie­re in­ner­halb ei­nes Jah­res zu ge­win­nen. Und die Welt­rang­lis­ten­ers­te war auch als gro­ße Fa­vo­ri­tin in das US-OpenHalb­fi­na­le ge­gen die un­ge­setz­te Ita­lie­ne­rin Ro­ber­ta Vin­ci ge­gan­gen. Doch die 32-Jäh­ri­ge, die ei­gent­lich als Sand­platz- und Dop­pel-Spe­zia­lis­tin ver­schrien ist und erst zwei Mal im Vier­tel­fi­na­le ei­nes Ma­jor-Tur­niers stand, schaff­te die Sen­sa­ti­on und be­zwang Wil­li­ams mit 2:6, 6:4, 6:4. Im heu­ti­gen Fi­na­le trifft Vin­ci nun auf ih­re eben­so sen­sa­tio­nell auf­spie­len­de Lands­frau Fla­via Pen­net­ta, die im zwei­ten Halb­fi­na­le die Welt­rang­lis­ten­zwei­te Si­mo­na Halep mit 6:1, 6:3 vom Platz feg­te. Für die Freun­din von Fa­bio Fo­gni­ni ist es eben­falls das ers­te Ma­jor-End­spiel.

Ro­ber­ta Vin­ci sorg­te für die Sen­sa­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.