Wol­len wir wet­ten, dass zum Schul­start Bims zu spät kom­men?

Wir sind so frei – und frech: Die pro­phe­zeit, dass aus­ge­rech­net mor­gen Gra­zer Schü­ler auf ver­spä­te­te Stra­ßen­bah­nen war­ten. Ir­ren wir uns?

Kleine Zeitung Steiermark - - GRAZ - MICHAEL SARIA

So man­che Ta­sche ist schon ge­packt, die na­gel­neue Gar­de­ro­be her­ge­rich­tet – al­so kann es mor­gen los­ge­hen mit dem Start in das Schul­jahr 2015/16.

So­fern halt die Hol­ding Graz mit­spielt: Denn ab­ge­se­hen von vie­len Ta­f­erl­klass­lern und et­li­chen äl­te­ren Kol­le­gen, die kom­mod mit Ma­ma oder Pa­pa, in je­dem Fall aber mit dem Au­to vor­fah­ren, war­ten wie­der Hun­der­te Kin­der auf Gra­zer Bus­se und Stra­ßen­bah­nen. In al­ler Herr­gotts­frü­he. Und ver­geb­lich?

Die Klei­ne Zei­tung will es wis­sen und for­dert die zu­stän­di­ge Hol­ding-Vor­stän­din Bar­ba­ra Muhr so­wie das Team der Len­ke­rin­nen und Len­ker her­aus – mit ei­nem Au­gen­zwin­kern: Wol­len wir wet­ten, dass aus­ge­rech­net mor­gen Gra­zer Stra­ßen­bah­nen Ver­spä­tung ha­ben? Sa­gen wir so in . . . zehn Fäl­len von 6.30

bis 7.30 Uhr?

Klei­ne

In die­ser Zeit je­den­falls wer­den wir auf dem Ja­ko­mi­ni­platz Fahr­plä­ne und ak­tu­el­le Uhr­zeit im Au­ge be­hal­ten – und an­ge­sichts der Dif­fe­renz viel­leicht den ei­nen oder an­de­ren ner­vö­sen Schü­ler. Das Er­geb­nis er­scheint am Di­ens­tag in der Klei­nen Zei­tung – mit al­len De­tails, die wo­mög­lich ei­nes un­ter­strei­chen: Die Er­fah­rung zeigt, dass an vie­len Ver­spä­tun­gen kei­nes­wegs die Len­ker schuld sind, son­dern Bau­stel­len oder auch Gleis­par­ker. Aber wir wer­den es se­hen. Mor­gen früh.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.