Es gibt nur ei­ne Ent­schul­di­gung: Den KAC bie­gen

Nach der Auf­takt­plei­te ge­gen Bo­zen be­kom­men es die 99ers heu­te mit dem KAC zu tun. Auch bei den Kla­gen­fur­tern läuft es noch nicht rund.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIRER- SPORT - ERS­TE EI SHOCKEY LI GA GE­ORG MICHL, MAR­TIN QU­END­LER

VSV – Dorn­bir­ner EC ( 0: 3, 1: 0, 1: 0) To­re: Hun­ter ( 30. PP), Ver­lic ( 54.) bzw. Sid­dall ( 6.), Cra­w­ford ( 18.), Ar­ni­el ( 20.) Schüs­se aufs Tor: 38 bzw. 22 Straf­mi­nu­ten: 11 (+ Spiel­dau­er­disz. Ba­cher) bzw. 20 (+ Spiel­dau­er­disz. D’Aver­sa) Olim­pi­ja Lai­bach – Inns­bruck ( 0: 0, 0: 1, 0: 1) To­re: Schul­ler ( 27. PP), Schaus ( 60.) Schüs­se aufs Tor: 22 bzw. 37 Straf­mi­nu­ten: 12 bzw. 10

2:3

0:2 Graz 99ers – KAC Heu­te, 17.40 Ser­vus TV & Ra­dio Kärnten live Lai­bach – VSV Ra­dio Kärnten live Vi­en­na – Dorn­birn Fe­her­var – Inns­bruck Znaim – Salz­burg Bo­zen – Linz 1. Or­li Znaim 2. Fe­her­var 3. Inns­bruck 4. Dorn­bir­ner EC 5. HC Bo­zen 6. Vi­en­na C. 7. Salz­burg 8. Vil­lach 9. Graz 99ers 10. KAC 11. Lai­bach 12. Linz 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 Heu­te, 17.30 Heu­te, 17.30 Heu­te, 17.30 Heu­te, 17.30 0 0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 4:0 3:1 2:0 3:2 1:0 5:4 4:5 2:3 0:1 1:3 0:2 0:4 3 3 3 3 3 2 1 0 0 0 0 0 Frei­tag: Inns­bruck – KAC, Linz – Graz, Dorn­birn – Salz­burg, Vi­en­na – Znaim, VSV – Bo­zen, Fe­her­var – Lai­bach (al­le 19.15)

Ka­pi­tän Phil­ipp Pin­ter brach­te die Leis­tung der Graz 99ers nach der 0:1-Auf­takt­nie­der­la­ge ge­gen Bo­zen oh­ne Be­schö­ni­gung auf den Punkt: „Das war ei­ne Ka­ta­stro­phe. Die Pfif­fe der Zu­se­her wa­ren ver­ständ­lich. Für so ei­ne Leis­tung kann man sich nur ent­schul­di­gen. Vor al­lem zum Sai­son­start.“Im heu­ti­gen Spiel ge­gen den KAC wol­len die Gra­zer „den Puck ver­stärkt als Ein­heit be­we­gen. Ge­gen Bo­zen wa­ren wir auf dem Eis noch ei­ne zer­fah­re­ne Trup­pe“. Es wird auch wich­tig, die Bul­lys zu ge­win­nen, um der Schei­be nicht im­mer hin­ter­her­zu­lau­fen.

Am Tag nach dem Spiel hör­te man in der Eis­hal­le von Trai­ner Todd Bjorkstrand – der Ver­ein lässt kei­nen Zwei­fel am US-Ame­ri­ka­ner auf­kom­men – im Trai­ning sehr oft den Satz „Mo­ve the puck“. Der Trai­ner woll­te Be­we­gung se­hen. Die zwölf Her­ren in Oran­ge und elf in Schwarz ta­ten wie ge­hei­ßen und ver­such­ten, den Puck im Tor der drei Grau­en un­ter­zu­brin­gen. „Wir wol­len schnell spie­len“, sagt Bjorkstrand, „und wenn du schnell spie­len willst, kannst du nicht mit dem Puck ska­ten, du musst ihn be­we­gen. Ge­gen den KAC müs­sen wir ein wirk­lich gu­tes Spiel ma­chen.“Die Bo­zen-Par­tie hat er ab­ge­hakt: „Es war ein Spiel. Es war nicht der Start, den wir uns

Bernd Brück­ler spielt heu­te er­war­tet ha­ben, aber es ist nur ein Spiel. Wir kön­nen es je­doch nicht mehr än­dern und müs­sen nach vor­ne bli­cken.“

Brück­ler im Tor

Al­ler­dings steht auch der heu­ti­ge Geg­ner schon ge­wal­tig un­ter Druck: Nach den vier Nie­der­la­gen in der CHL muss­ten sich die Rot­ja­cken zum Meis­ter­schafts­auf­takt in Sze­kes­fe­her­var 1:3 ge­schla­gen ge­ben. Sai­son­über­grei­fend war es be­reits die elf­te Plei­te in Fol­ge. Für Auf­se­hen sorg­ten die Kla­gen­fur­ter ver­gan­ge­ne Wo­che le­dig­lich mit ih­ren Trans­fers. Es wä­re ver­mes­sen, den zu­vor ver­eins­lo­sen Ex-KHL-Go­a­lie Bernd Brück­ler als Not­lö­sung für den er­krank­ten Re­ne Swet­te zu be­zeich­nen. Spe­zi­ell, weil der 33jäh­ri­ge Gra­zer schon heu­te ge­gen die 99ers das KAC-Ge­häu­se be­wa­chen wird. „Das ist wohl das Sah­ne­häub­chen“, be­fand Brück­ler. Der Kee­per ist sich sei­ner gro­ßen Chan­ce, ei­nen Fix­platz zu er­gat­tern, eben­so be­wusst wie auch un­ter be­son­de­rer Be­ob­ach­tung zu ste­hen: „Fa­mi­lie und Freun­de sind si­cher in der Hal­le. So oft hat­ten sie in der Ver­gan­gen­heit nicht die Ge­le­gen­heit,

Die Gra­zer un­ter­la­gen Bo­zen nach ei­ner schwa­chen Leis­tung – an Kee­per Dahm

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.