Sturm tau­melt

Die 0:2-Nie­der­la­ge in Mat­ters­burg ist die drit­te Plei­te in Se­rie. Am Sams­tag im Heim­spiel ge­gen die Aus­tria ist der Druck nun rich­tig groß.

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT - CLAUS HOLL­MANN

Drei Nie­der­la­gen in Se­rie ist für den SK Sturm ein un­ge­wohn­tes Ge­fühl. Die jüngs­te Mi­ni-Nie­der­la­gen-Se­rie kas­sier­ten die Schwarz-Wei­ßen im Früh­jahr 2013. Al­so ist es nicht ver­wun­der­lich, dass in Graz von ei­ner klei­nen Kri­se ge­re­det wird. Die 0:2-Nie­der­la­ge in Mat­ters­burg hat ein­mal mehr gna­den­los die Schwach­stel­len im Gra­zer Spiel auf­ge­deckt. In­di­vi­du­el­le Feh­ler im Ab­wehr­ver­hal­ten und feh­len­de Ent­schlos­sen­heit im An­griff zie­hen sich wie ein ro­ter Fa­den durch das schwar­ze Spiel in der ge­sam­ten Sai­son. Fran­co Fo­da sag­te nach dem Spiel, dass sei­ne Mann­schaft vor dem Spiel­jahr über­be­wer­tet wur­de, und er­klär­te: „Wenn je­der Spie­ler in je­dem Spiel ans Li­mit geht, kön­nen wir die Top vier er­rei­chen. Aber ei­ni­ge Spie­ler ha­ben noch Luft nach oben.“

Är­ger über ein­fa­che Feh­ler

Es ist ei­ne net­te Um­schrei­bung für ei­ne mat­te Leis­tung in Mat­ters­burg. Es fehlt an Lei­den­schaft, an Ent­schlos­sen­heit, an Mut und teil­wei­se am Kön­nen. Der Un­glücks­ra­be des Herbs­tes, Mar­tin Eh­ren­reich, des­sen Feh­ler die Nie­der­la­ge ein­ge­lei­tet hat,

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.