Der ers­te

„Ich ler­ne, du lernst, er/sie/es . . .“Auch für jun­ge Flücht­lin­ge hat die Schu­le be­gon­nen. Ein Be­such im „Po­ly“Deutsch­feis­tritz.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK - SON­JA HASEWEND

Mon­tag­früh, 7.45 Uhr. Al­le Ses­sel sind be­legt, man­che ha­ben sich an die Sei­ten des Klas­sen­zim­mers ge­stellt: 45 Ju­gend­li­che aus sie­ben Na­tio­nen, die meis­ten von ih­nen aus Af­gha­nis­tan. Was sie eint: Sie sind min­der­jäh­rig, sie sind al­lei­ne nach Ös­ter­reich ge­flüch­tet und sie ha­ben ih­ren ers­ten Schul­tag.

In ei­ner Will­kom­mens­klas­se der Po­ly­tech­ni­schen Schu­le Deutsch­feis­tritz sind sie zu­sam­men­ge­fasst. Sie ken­nen sich aus dem na­hen Flücht­lings­heim der Dia­ko­nie, in dem sie woh­nen. Neun von ih­nen sind in die­sem Schul­jahr neu da­zu­ge­kom­men.

Ei­ni­ge die­ser un­be­glei­te­ten min­der­jäh­ri­gen Flücht­lin­ge müs­sen das Grund­le­gends­te ler­nen: „Je­ne, die in ih­rer Mut­ter­spra­che nicht le­sen und schrei­ben kön­nen, müs­sen wir al­pha­be­ti­sie­ren“, sagt Klas­sen­vor­stand Mar­kus Ober­län­der. Im „Po­ly“küm­mern sich acht Leh­rer um die Flücht­lin­ge. Es gibt ei­ne Dol­met­sche­rin für Per­sisch und ei­nen Dol­met­scher für Ara­bisch. Im Heim gibt es auch psy­cho­lo­gi­sche Hil­fe.

Die Schu­le will die Flücht­lin­ge auf ei­nen Pflicht­schul­ab­schluss in der ex­ter­nen Haupt­schu­le und auf Lehr­be­ru­fe vor­be­rei­ten, Deutsch zu ler­nen, steht über al­lem. Schul- pflich­tig sind nicht mehr al­le; bis 18 dür­fen sie aber als „au­ßer­or­dent­li­che Schü­ler“ins „Po­ly“ge­hen. Ei­ne In­te­gra­ti­on in die an­de­ren Klas­sen der Schu­le, wie po­li­tisch ge­wollt, sei schwer mög­lich, sagt Ober­län­der. We­gen dem stei­ri­schen Dia­lekt und weil es so vie­le sei­en. Die gro­ße Grup­pe wer­de aber spä­ter zeit­wei­se ge­teilt.

In­te­gra­ti­on und Wär­me

„Das sind sehr höf­li­che, dank­ba­re Schü­ler“, sagt Ga­b­rie­le Bach­may­er. „Es dau­ert ein hal­bes Jahr bis ein Jahr, bis sie sich in­te­griert ha­ben, dann läuft es.“Von den Ju­gend­li­chen kom­me viel mensch­li­che Wär­me zu­rück, „das er­fährt man in den Klas­sen mit ös­ter­rei­chi­schen Schü­lern nicht in die­ser In­ten­si­tät“, er­zählt die Leh­re­rin.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.