Kon­rad: Fass oh­ne Bo­den ist nicht zu schaf­fen

Flücht­lings­ko­or­di­na­tor sieht Län­der ein­len­ken.

Kleine Zeitung Steiermark - - FLÜCHTLINGSKRISE - CLAU­DIA HAA­SE

WI­EN. Chris­ti­an Kon­rad, vor drei Wo­chen über­ra­schend zum Flücht­lings­ko­or­di­na­tor aus­er­ko­ren, will der­zeit nicht von der of­fi­zi­ell er­war­te­ten Flücht­lings­zahl von 85.000 ab­rü­cken. „Die schaf­fen wir. Ein Fass oh­ne Bo­den schaf­fen wir nicht“, sagt Kon­rad zu Be­fürch­tun­gen, dass viel mehr Flücht­lin­ge kom­men könn­ten. Die Pro­ble­me in Trais­kir­chen sei­en in­zwi­schen et­was ent­schärft wor­den. Kein Flücht­ling sei mehr ob­dach­los.

Das Bun­des­durch­griffs­recht ge­gen­über den Län­dern wer­de an­ge­sichts der Not wahr­schein­lich nicht zum Tra­gen kom­men. Die Län­der müs­sen noch 20.000, der Bund wei­te­re 15.000 Quar­tie­re schaf­fen, um die er­war­te­ten 85.000 un­ter­zu­brin­gen. Kon­rad, als lang­jäh­ri­ger Ge­ne­ral­an­walt von Raiff­ei­sen ei­ner der bes­ten Netz­wer­ker der Re­pu­blik, treibt ge­mein­sam mit dem ehe­ma­li­gen Raiff­ei­sen-Ge­ne­ral­se­kre­tär Fer­ry Mai­er auch Geld bei In­dus­tri­el­len auf. Uniqa und Bank Aus­tria stell­ten be­reits Häu­ser für Hun­der­te Flücht­lin­ge zur Ver­fü­gung.

Kon­rad mel­de­te sich erst­mals zu Wort

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.