ZUR PER­SON

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE -

Evangelos Mei­ma­ra­kis, ge­bo­ren am 14. De­zem­ber 1953 in At­hen. Wer­de­gang: Mei­ma­ra­kis stu­dier­te Jus, war Rechts­an­walt in At­hen. Seit 1989 sitzt der für die Nea Di­mo­kra­tia (ND) im Par­la­ment. Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter, Par­la­ments­prä­si­dent. Seit Ju­li 2015 Chef der Nea Di­mo­kra­tia.

Der aus Kre­ta stam­men­de Po­li­ti­ker, der ger­ne auch herz­haft lacht, mag da­mit un­flä­tig er­schei­nen. Über­dies ruft Mei­ma­ra­kis mit sei­ner rü­den Kampf­rhe­to­rik in Er­in­ne­rung, dass er zu Stu­den­ten­zei­ten ei­ner buch­stäb­lich schlag­kräf­ti­gen Grup­pe mit dem be­zeich­nen­den Na­men „Ran­gers“an­ge­hör­te. Je­ne Trup­pe war be­kannt da­für, an den nach En­de der Obris­ten­dik­ta­tur von den Lin­ken do­mi­nier­ten grie­chi­schen Uni­ver­si­tä­ten Geg­ner ger­ne mit Faust­schlä­gen zu trak­tie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.