Prä­di­kat se­hens­wert

Jut­ta und Karl Kof­ler ha­ben sich in ei­nem Dach­bo­den ihr ei­ge­nes Film­mu­se­um ein­ge­rich­tet. Ei­ne klei­ne, aber um­so fei­ne­re Samm­lung.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK - CHRIS­TI­AN PENZ

Die Lis­te an ORF-Pro­duk­tio­nen, an de­nen Karl Kof­ler als Ka­me­ra­mann oder Re­gis­seur be­tei­ligt war, ist schier un­end­lich: „Der Leiho­pa“(mit Al­f­red Böhm), „Sei­ner­zeit“(Ted­dy Pod­gor­ski), „Hal­lo, wie geht’s?“(Dag­mar Kol­ler). „Und da sieht man mich bei Dreh­ar­bei­ten zu ,Herz­lichst, Han­si Hin­ter­se­er‘“, zeigt der ge­bür­ti­ge Mürz­zu­schla­ger auf ein Fo­to im Film­mu­se­um.

Jahr­zehn­te­lang ge­hör­te Kof­ler zu den an­er­kann­tes­ten Ka­me­ra­män­nern im Land, ar­bei­te­te mit André Hel­ler oder Ro­bert Dorn- helm („Echo Park“). Die Ka­me­ras, die mit ihm durch die Welt reis­ten, fin­den sich seit 2011 im Dach­bo­den auf sei­nem Wein­gut im Grub­tal. Dort hat Kof­ler mit sei­ner Gat­tin Jut­ta, die die Sen­dun­gen als Re­dak­teu­rin be­glei­te­te, ein klei­nes, fei­nes Film­mu­se­um ein­ge­rich­tet. Die Schau prä­sen­tiert al­te Auf­nah­me­ge­rä­te und vie­le Er­in­ne­rungs­stü­cke. Und ei­nen klei­nen Ki­no­saal (12 Ses­sel!), wo Fil­me vor­ge­führt wer­den. Mit­samt den leb­haf­ten Er­zäh­lun­gen der Kof­lers ein wah­rer Ge­nuss.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.