Haar­na­deln bis zur WM

Sara Skar­del­ly ist bei der Ju­nio­ren-WM im Sprint-Tri­ath­lon am Start.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIRER- SPORT - GE­ORG MICHL

TRI­ATH­LON. Der Nach­teil am Tri­ath­lon? „Wir ha­ben im­mer ex­trem viel Ge­päck. Ich zit­ter bei der Ab­waa­ge auf dem Flug­platz im­mer, dass es sich aus­geht“, sagt Sara Skar­del­ly mit ei­nem La­chen. Der Rad­kof­fer, ein bis zwei gro­ße Ta­schen und ein Ruck­sack sind meist da­bei, wenn die Mur­ta­le­rin auf Rei­sen geht. „Die Wett­kampf­aus­rüs­tung ha­be ich im­mer im Hand­ge­päck und mei­ne Fa­mi­lie steckt mir ei­ne Glück­wunsch­kar­te ir­gend­wo in die Ta­schen.“Kürz­lich hieß es wie­der pa­cken und ab in den Flie­ger.

Nach den Olym­pi­schen Ju­gend­spie­len in Nan­jing (12.) hat sich die Fohns­dor­fe­rin für ihr zwei­tes, ganz gro­ßes internationales Ren­nen qua­li­fi­ziert – die Ju­nio­renWM in Chi­ca­go, und Skar­del­ly ist die ein­zi­ge Ös­ter­rei­che­rin im Teil­neh­mer­feld. Das Sprint-Ren­nen (750 m Schwim­men, 20 km Rad­fah­ren und 5 km Lau­fen) in den USA hat es in sich: Der Rad­kurs ist ex­trem ver­win­kelt und flach. „Mein Trai­ner und ich ha­ben da­her Haar­na­del­kur­ven spe­zi­ell trai­niert.“Im Ge­gen­satz zu an­de­ren Tri­ath­lons ist bei in­ter­na­tio­na­len Sprint-Be­wer­ben das Fah­ren im Pulk er­laubt. „Das Fah­ren in der Grup­pe ge­fällt mir.“

Am Frei­tag will sie bei der WM in das vor­de­re Drit­tel, nächs­tes Jahr ganz vor­ne bei den Ju­nio­ren mit­mi­schen. Bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft hat sie mit dem Team und den Plät­zen fünf, elf und zwölf schon drei Mal über­zeugt und mit Rang zwei beim Ju­nio­renEu­ro­pa­cup in Brünn heu­er wie­der auf sich auf­merk­sam ge­macht.

Als ur­sprüng­li­che Schwim­me­rin ist sie in der ers­ten Dis­zi­plin im­mer vor­ne da­bei, aber „das Ren­nen kannst du da nicht ge­win­nen, es wird beim Lau­fen ent­schie­den“. Und da zählt Skar­del­ly zu den bes­ten un­ter Eu­ro­pas jun­gen Tri­ath­le­ten. Auf na­tio­na­ler Ebe­ne ist sie bei den stärks­ten Läu­fe­rin­nen ih­rer Al­ters­klas­se. So hat sie im Jän­ner Gold bei der ös­ter­rei­chi­schen U20-Meis­ter­schaft über 3000 Me­ter auf der Bahn ge­holt.

Sara Skar­del­ly zählt im Nach­wuchs zu den bes­ten Tri­ath­le­tin­nen Eu­ro­pas

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.