„ I BE­LIE­VE I N YOU“

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER- SPORT -

Was: Crowd­fun­ding-Platt­form zur Fi­nan­zie­rung von ös­ter­rei­chi­schen Sport­pro­jek­ten. Wann: seit No­vem­ber 2014. Wer: Hin­ter „I be­lie­ve in you“ste­hen das ÖOC und die Ös­ter­rei­chi­sche Sport­hil­fe. Pro­jek­te: Bis­lang wa­ren mehr als 50 Pro­jek­te er­folg­reich, die Er­folgs­quo­te liegt bei mehr als 50 Pro­zent. Der­zeit lau­fen zwölf Pro­jek­te. Wie funk­tio­niert es? In 50 bzw. 80 Ta­gen muss ei­ne zu­vor fest­ge­leg­te Sum­me ein­ge­nom­men wer­den. Die Un­ter­stüt­zer zah­len nur, wenn für das Pro­jekt die vol­le Sum­me und die Ös­ter­rei­chi­sche Sport­hil­fe ste­hen da­hin­ter. „Wir sind so­zu­sa­gen Hil­fe zur Selbst­hil­fe“, sagt Pro­jekt­lei­ter Phi­lip Hal­ler. „Wir ge­hen da­mit in die pri­va­te Ba­sis, das ist ein un­er­schlos­se­ner Spon­so­ren­markt. Ei­ne neue Art der Sport­för­de­rung.“

Mehr als 50 Pro­jek­te, rund 50 Pro­zent, wur­den bis­lang er­folg- ge­sam­melt wur­de. Für die För­der­sum­men gibt es Ge­gen­leis­tun­gen, wie et­wa Au­to­gramm­kar­ten oder ge­mein­sa­me Trai­nings­stun­den. Stei­ri­sche Pro­jek­te, ak­tu­ell: Phil­ipp He­pflin­ger (Mo­tor­sport), TuS Rein (Fuß­ball/heu­te zu En­de), Chris­ti­na No­th­durf­ter (Schwim­men). Er­folg­reich ab­ge­schlos­sen u. a.: Eli­sa­beth Eberl (5090 Eu­ro/Speer­wurf), Katharina Schüt­zen­hö­fer/ Le­na Ple­si­ut­sch­nig (6680 Eu­ro/ Beach­vol­ley­ball), To­bi­as Fra­n­ek (2960 Eu­ro/BMX). In­fo: www.ibe­lie­vei­n­y­ou.at reich ab­ge­schlos­sen. Das Be­son­de­re: Falls das Fi­nan­zie­rungs­ziel in 50 bzw. 80 Ta­gen nicht er­reicht wird, er­hält der Ath­let nichts und der Un­ter­stüt­zer be­hält sein Geld. Au­ßer­dem bie­tet der Ath­let dem Un­ter­stüt­zer je nach Hö­he der Sum­me ei­ne fest­ge­leg­te Ge­gen­leis­tung an. Das be­ginnt beim Ver­sen­den von Au­to­gramm­kar- Der­zeit auf Spen­den­su­che ist auch Schwim­me­rin Chris­ti­na No­th­durf­ter. Die ge­bür­ti­ge Li­en­ze­rin, die im Lan­des­leis­tungs­zen­trum in Graz trai­niert, hat noch 16 Ta­ge, um die rest­li­chen 1400 Eu­ro zu sam­meln. Ihr Grund für die Teil­nah­me? „Ich möch­te da­mit zum Bei­spiel Trai­nings­la­ger fi­nan­zie­ren. Durch Spon­so­ren und För­de­run­gen ist nicht al­les ge­deckt, bis­lang fi­nan­zie­ren mich zum Groß­teil mei­ne El­tern“, sagt die 21-Jäh­ri­ge, de­ren gro­ßes Ziel ei­ne Teil­nah­me bei den Olym­pi­schen Spie­len 2016 in Rio ist.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.