DIE FIL­ME DER WO­CHE

Kleine Zeitung Steiermark - - | KULTUR - REIN­HOLD REITERER

ser­ve­rad, die zwei­te Wahl? Was als ganz ver­trau­li­che Si­tua­ti­on zwi­schen zwei mit­ein­an­der alt ge­wor­de­nen Ehe­leu­ten be­gon­nen hat, wächst sich zur Ir­ri­ta­ti­on aus. Die bei­den sind sich ih­rer Ge­füh­le nicht mehr si­cher.

Heim­lich steigt Ge­off in der Nacht auf den Dach­bo­den, wo er Er­in­ne­rungs­fo­tos an Ka­tya ver­staut hat. Ka­te spio­niert ihm nach und fin­det prak­tisch ei­ne Dia­show der un­be­kann­ten Vor­gän­ge­rin. Schließ­lich fragt sie gar im Rei­se­bü­ro nach, ob ihr Mann viel­leicht ei­nen Flug in die Schweiz ge­bucht hat.

Re­gis­seur And­rew Haigh („Wee­kend“) hält den Bild­hin­ter­grund im­mer ein we­nig in der Un­schär­fe. Die bei­den Prot­ago­nis­ten nä­hern sich an, ent­fer­nen sich, ent­wer­fen ei­nen Kos­mos, der die in­sze­na­to­ri­sche Kam­mer­spiel­an­la­ge sprengt.

Bei der heu­ri­gen Ber­li­na­le wur­den Ram­pling und Cour­ten­ay da­für je­weils mit dem Sil­ber­nen Bä­ren aus­ge­zeich­net. Für all je­ne, die oh­ne Ran­king nicht aus­kom­men: Der Lon­do­ner „Te­le­graph“kon­sta­tier­te „Char­lot­te Ram­pling has ne­ver be­en bet­ter“.

Nach Fil­men­de geht ei­nem fast un­wei­ger­lich der gro­ße Ing­mar Berg­man durch den Sinn. In An­leh­nung an ei­nen sei­ner be­kann­tes­ten Fil­me könn­te man „45 Ye­ars“auch den Eh­ren­ti­tel „Spä­te Sze­nen ei­ner Ehe“zu­er­ken­nen. Gro­ßes Schau­spie­l­er­ki­no. JE­DEN D O N N E R S TA G

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.